Willkommen bei Mercedes-Benz International

Im Rampenlicht.

Exterieurdesigner Stefan Handt zum Lichtdesign.

Expressiv und doch zurückhaltend.

Im Sindelfinger Designzentrum, genauer im Büro von Stefan Handt, entsteht die luminöse Designsprache von morgen. Befragt nach der Bedeutung des Scheinwerferdesigns im Hause Mercedes-Benz, zögert er nicht lange: „Ein gut designter Scheinwerfer muss einen besonderen Ausdruck haben, er braucht eine Geste. Aber ich glaube auch, dass er nicht wichtiger sein darf als der Rest des Autos.“

Der Designer und Leiter des Exterieurdesigns Lights & Parts entwickelt mit seinem Team neue Lichtkonzepte und begleitet sie von der ersten Idee bis zur Realisierung. Die Symbiose von Technik und Design wird dabei immer ausgeprägter.

Es werde Licht.

Film ansehen

Designgespräch: das Licht von morgen

Die Faszination der Mechanik.

Die Scheinwerfer und Heckleuchten, die die Designer für Mercedes-Benz entwerfen, sind ein wichtiger Teil des Ausdrucks, den die Front des Autos trägt. Sie sorgt für ein markentypisches Erscheinungsbild und unterstreicht zusätzlich den Charakter des Fahrzeugs – über die technologische Innovation hinaus. „Mittlerweile können alle Hersteller gute Scheinwerfer entwerfen“, erklärt Handt.

„Deshalb wollen wir im nächsten Schritt etwas machen, das die Menschen noch mehr fasziniert.“ Die praktisch unbegrenzte Lebensdauer, die dem Tageslicht ähnliche Farbe und der geringe Energieverbrauch sprechen für LEDs. Doch die LED-Technik soll sich auch in der Gestaltung widerspiegeln und deren Möglichkeiten aufzeigen.

Mit den Augen eines Raubtiers.

Die Scheinwerfer des Concept Style Coupé vereinen starkes Design mit neuester Technologie: Die Pupillen des Frontscheinwerfers lassen die Studie angriffslustig erscheinen. Wie die stets wachen, Respekt einflößenden Augen eines Raubtieres leuchten sie rot im Stand-by-Modus. Eine Besonderheit sind die Blinker: Wie eine Klaviatur erstrahlen sequenziell einzelne Lichtpunkte und erzeugen so einen ganz besonderen Effekt.

Ein Schriftfeld im Scheinwerfer zeugt ganz klar von der Geburtsstätte der Augen des Concept Style Coupé; die beweglichen Lamellen bringen die Komplexität des von Mechanik geprägten Designs zum Ausdruck.

Von Inspirationen zur Serie.

Da das Concept Style Coupé eine Design-Studie ist, sind in der Gestaltung deutlich mehr Freiräume geboten. Hierbei lässt sich Stefan Handt gerne von Science-Fiction-Filmen oder von der Mechanik des Motorsports inspirieren.

Auch beim bald erscheinenden Serienfahrzeug wird das Design der Leuchten den Charakter des Autos, und den hohen Anspruch an die Qualität der Details eindrucksvoll unterstreichen. Für den 45-jährigen Designer gibt es gestalterisch klare Herausforderungen: „The Rule-Breaker is the Rule-Maker. Unsere Aufgabe im Design ist es, die Grenzen zu kennen und zu verschieben.“ Schon wartet die nächste Besprechung und die Zukunft des Lichtdesigns will gestaltet werden. Doch Stefan Handt wird sich nicht zum letzten Mal Zeit nehmen, um über seine Passion Lichtdesign zu sprechen.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter