Willkommen bei Mercedes-Benz International

Moderne Muskelspiele
mit klassischen Anleihen.

Die Roadster-Variante des Supersportwagens
SLS AMG beeindruckt durch ihr puristisches und
athletisches Design.

Offene Sinnlichkeit.

Die Aufgabe für das Team um Mercedes-Benz Designchef Prof. Dr. h.c. Gorden Wagener war knifflig. 2009, bei der Premiere des SLS AMG Coupé, hatte alle Welt die Rückkehr der legendären Flügeltüren bewundert. Zwei Jahre später wurde eine offene Roadster-Variante des Fahrzeugs angedacht - aber ohne Dach sind solche Türen einfach nicht möglich. Überhaupt ist der SL eine Stil-Ikone, mit der sich bereits in den 1950er Jahren Superstars wie Elvis Presley und Clark Gable schmückten. Jede Neuerung wird von den vielen Fans erst einmal kritisch beäugt. Doch der neue Supersportwagen interpretiert die stilbildende Formgebung des 300 SL Coupé ganz individuell und führt seinen Mythos dennoch fort. Der Roadster knüpft mit dem breiten Grill und dem großen Stern, den Finnen und den Flanken an vorherige Rennklassiker an. Hinzu kommt die dreidimensionale, skulpturale Front mit der tief heruntergezogenen, gepfeilten und seitlich eingezogenen Frontschürze.

Dies verleiht dem Roadster einen kraftvollen Stand auf der Straße. Sechs große Kühllufteinlässe und die weit außen platzierten, vertikal ausgerichteten Scheinwerfer, die stilistisch ebenfalls an die Leuchten des 300 SL Roadster erinnern, lassen ihn noch dominanter erscheinen.


Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4 l/100 km;
CO2-Emissionen kombiniert: 195 g/km*

Exterieur der Superklasse.

Vor allem die Proportionen des Roadster prägen sich ein: lange Motorhaube, weit hinten positioniertes Greenhouse und kurzes Heck. Dazu der lange Radstand, die breite Spur und die kurzen Überhänge. Kurzum: Auch der offene SLS AMG verströmt Dynamik und Charisma – vor allem dank der

ausgeprägten Fahrzeugschulter, die sich wie ein gespannter Muskel von der Front bis zum Heck erstreckt. „Ebenso wie beim Flügeltürer zieht das puristische und athletische Design den Betrachter sofort in den Bann“, erklärt Wagener nicht ohne Stolz.


Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4 l/100 km;
CO2-Emissionen kombiniert: 195 g/km*
 
 

Atmosphäre wie im Flugzeug.

Die klare Formensprache setzt sich im Interieur nahtlos fort, wozu authentische Materialien höchste Materialgüte und Verarbeitungsqualität beitragen. Darin mag sich der Fahrer fühlen wie im Cockpit eines Flugzeugs. Prägende Stilelemente sind die Instrumententafel in Form eines Flügelprofils sowie die vier Belüftungsdüsen mit justierbarem Düsenkreuz, die an Jet-Triebwerke erinnern.

Ein besonderer Clou ist das dreilagige Stoffverdeck, das sich auf Knopfdruck in elf Sekunden automatisch öffnen und schließen lässt – bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

„Ob mit offenem oder geschlossenem Dach, der SLS AMG Roadster ist ein beeindruckender ästhetischer Genuss!“, betont Gorden Wagener.


Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4 l/100 km;
CO2-Emissionen kombiniert: 195 g/km*

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Nach Redaktionsschluss, 15.02.2012, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.


* Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter