Willkommen bei Mercedes-Benz International

Der Sprinter City 77.

Die neue Dimension.

Für noch mehr Sicherheit und exzellenten Komfort.

Der Sprinter City 77 ist mit 8,7 Metern Länge das aktuelle Stadtbus-Topmodell im Mercedes-Benz Minibusprogramm. Mit Platz für bis zu 40 Fahrgäste schließt er die Lücke zwischen dem Sprinter City 65 und dem 10,5 Meter langen Citaro K. Der Sprinter City 77 bietet gegenüber dem bisherigen Klassenprimus dieser Fahrzeugreihe, dem Sprinter City 65,

rund einen Meter mehr Fahrzeuglänge, vollständig zu Gunsten des Fahrgastraumes, zehn zusätzliche Fahrgastplätze, einen durchgängig stufenlosen Niederflurboden im Fahrgastraum und einen zweiten Rollstuhlplatz. Grundlage dieses hohen Beförderungspotenzials ist das zulässige Gesamtgewicht von 6,8 Tonnen.

 
 
 
 
 

Auf schlanken Routen zuhause.

Mit seinem vergleichsweise kurzen Radstand und der schlanken Bauweise ist auch der größte Mercedes-Benz Stadt-Minibus prädestiniert für enge Innenstädte. Darüber hinaus bietet sich der Sprinter City 77 sowohl als Shuttlebus für Flughäfen und Messen wie für den Einsatz im Überlandverkehr an.

Das Fahrwerk des dreiachsigen Sprinter City 77 ist willkommen handlich und verwöhnt mit hohem Federungskomfort, dank Einzelradaufhängung rundum, Einzelbereifung und luftgefederten Hinterachsen.

 
 
 
 
 
 

Willkommen an Bord.

Wer seinen Fuß in den Sprinter City 77 setzt, vergisst, dass er in einen Minibus einsteigt: Die zwei doppelflügeligen Außenschwingtüren im Großbusformat liefern maximale Bewegungsfreiheit beim Ein- und Ausstieg. Dank Kneeling und Fahrgastrampe haben auch mobilitätseingeschränkte

Fahrgäste an keinem Haltepunkt Schwierigkeiten, an Bord zu kommen. Der durchgängig stufenlose Niederflurboden im Fahrgastraum bietet hohen Bewegungskomfort und ermöglicht so einen zügigen Fahrgastfluss und kurze Haltestellenaufenthalte.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter