Willkommen bei Mercedes-Benz International

HWA ist die Erfolgsmannschaft der DTM. Die Fahrzeuge des Teams werden mit dem neuen Actros transportiert.

Teamarbeit.

Die HWA-Mannschaft ist das erfolgreichste Team der DTM-Geschichte.
Basis des Erfolgs: ein eingespieltes Team – und der neue Actros.

Über eine Hebebühne gelangen die DTM Mercedes AMG C-Klasse Coupés in den Auflieger.

Über eine Hebebühne gelangen die DTM Mercedes AMG C-Klasse Coupés in den Auflieger.

AM START MIT DTM MERCEDES AMG
C-KLASSE COUPÉS.

Das Kreischen der Schrauber, dann das Rattern der Drehmomentbegrenzer – immer wieder durchbricht die Geräuschfolge die Stille auf dem Gelände der HWA AG in Affalterbach bei Stuttgart. In einem provisorischen Boxenstopp steht ein Mercedes AMG C-Klasse Coupé. Quer über dem Fahrzeug: eine Metallstange, von der vier Schläuche abgehen. An deren Enden sind Pressluftschlagschrauber angebracht, mit denen vier Mechaniker immer und immer wieder die Reifen wechseln. Etwa drei Sekunden benötigen sie. Wenige Tage noch, dann beginnt die neue Saison der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Am Abend macht sich der Tross auf zum Hockenheimring, wo der Startschuss zum Auftaktrennen fällt. Bis dahin wird jede freie Minute genutzt, um am optimalen Ergebnis zu feilen.

Michael Schleehauf gehört zum 42-köpfigen Team, das an den Rennwochenenden im Einsatz ist.

Michael Schleehauf gehört zum 42-köpfigen Team, das an den Rennwochenenden im Einsatz ist.

SECHS ACTROS ALS TRANSPORT-LKW.

„Bei den Rennen geht es sehr eng zu. Da kommt es darauf an, dass beim Boxenstopp jeder Handgriff sitzt“, sagt Michael Schleehauf. Der 46-Jährige gehört zum 42-köpfigen Team, das an den Rennwochenenden im Einsatz ist. Bis vor zwei Jahren hat der gelernte Kfz-Mechaniker selbst die Reifen gewechselt. Mittlerweile hat er Platz gemacht für jüngere Kollegen. Beim Rennen ist er trotzdem weiterhin dabei, als „Fänger“ für die Reifen, die bei den Boxenstopps ausgewechselt werden. Außerdem fährt er einen der sechs Actros, die alles transportieren, was beim Rennen benötigt wird. Dazu gehören Schrauben ebenso wie Motoren und Getriebe. Auch das Wichtigste überhaupt findet in den Lkw Platz: die vier Rennwagen der beiden AMG-Teams, die von HWA betreut werden.

Coupé und Truck – bei HWA tragen sowohl Rennwagen als auch Transport-Lkw den Stern.

DIE ACTROS SIND DAS HERZSTÜCK DES TEAMS.

Vor Ort verwandeln sich die Actros vom Transportmittel in eine mobile Einsatz- und Kommandozentrale mit Warenlager, Werkstatt und Arbeitsplätzen für die Ingenieure. Auch ein Massageraum sowie Ruhebereiche für die Rennfahrer sind in 

den Aufliegern untergebracht. „Die Actros sind an den Rennwochenenden das Herzstück unseres Teams. Ohne sie läuft nichts“, sagt HWA-Vorstandsmitglied Ulrich Fritz.

Für den neuen Actros von Michael Schleehauf fällt der Startschuss lange vor dem Rennen.

Für den neuen Actros von Michael Schleehauf fällt der Startschuss lange vor dem Rennen.

ABSOLUTE ZUVERLÄSSIGKEIT IST GEFRAGT.

Die Lkw müssen daher extrem zuverlässig sein. Das gilt für die Fahrt nach Hockenheim in Baden-Württemberg genauso wie für die 2600-Kilometer-Reise nach Moskau. Die russische Hauptstadt wurde in der vergangenen Saison erstmals in den DTM-Kalender aufgenommen. Kleinste Verzögerungen oder gar Ausfälle auf dieser Strecke würden den engen Zeitplan durcheinanderbringen und damit den sportlichen Erfolg gefährden. 

Der aber soll auch in dieser Saison dafür sorgen, dass HWA der erfolgreichste Teilnehmer in der Geschichte der DTM bleibt. Fritz: „Dieser Erfolg ist nur möglich, weil jeder in seinem Bereich ein absoluter Profi ist. Das gilt auch für unseren Fuhrpark. Deshalb setzen wir auf den Actros.“


Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter