Willkommen bei Mercedes-Benz International

Der neue E 63 AMG ist ab sofort als besonders kraftvolles S-Modell und mit einem neu entwickelten, performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC erhältlich.

Der neue E 63 AMG
mit 4MATIC und als S-Modell.

Neuer Maßstab bei Performance, Dynamik und Effizienz.

Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 10,5-9,8 l/100 km;
CO2-Emissionen (kombiniert): 246-230 g/km*
Der neue E 63 AMG präsentiert sich stärker und optisch dynamischer als alle seine Vorgänger.

Massgeschneiderte Modellvarianten.

Mit der Einführung der neuen, maßgeschneiderten Modellvarianten bietet Mercedes-AMG seinen Kunden noch mehr Individualität als zuvor. Der neue E 63 AMG präsentiert sich stärker und optisch dynamischer als alle seine Vorgänger: Bereits auf den ersten Blick ist die neue AMG Design-Philosophie zu erkennen.

Der neue „Twin blade“-Kühlergrill und der neue „A-Wing“ in der AMG Frontschürze bestimmen das exklusive Erscheinungsbild. Wie bisher ist das AMG Topmodell als Limousine und T-Modell lieferbar. E 63 AMG Kunden erhalten ab sofort mehr Leistung und Fahrdynamik sowie eine reichhaltigere Serienausstattung.

Der neue E 63 AMG ist ab sofort als besonders kraftvolles S-Modell sowie einem neu entwickelten, performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC ausgestattet.

V8-Power mit bis zu 585 PS.

Der neue E 63 AMG ist ab sofort als besonders kraftvolles S-Modell mit einer Leistung von 430 kW (585 PS) und 800 Newtonmetern Drehmoment sowie einem neu entwickelten, performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC ausgestattet. Noch immer markiert der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor die absolute Spitze bei der Effizienz: Die Kombination aus Höchstleistung und geringem Verbrauch bietet im Vergleichssegment kein anderer Wettbewerber weltweit. 

Der permanente Allradantrieb ist auf Wunsch auch für die übrigen E 63 AMG Modelle lieferbar – hier steigt die Leistung des V8-Motors von zuvor 386 kW (525 PS) auf 410 kW (557 PS) bei einem Drehmoment von 720 Nm. Damit bietet Mercedes-AMG erstmals leistungsstarke Pkw-Modelle mit einem auf Fahrdynamik ausgelegten Allradantrieb an.

Höchste Individualität und maßgeschneiderte Dynamik – das sind die Stärken des AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebes.

AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe.

Höchste Individualität und maßgeschneiderte Dynamik – das sind die Stärken des AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebes. Die vier Fahrprogramme bieten dem Fahrer ein persönliches Setup. In „C“ spürt der Fahrer eine weich ausgelegte Getriebekennlinie mit komfortablen und frühen Gangwechseln. In den Getriebemodi „S“, „S+“ und „M“ präsentieren sich Motor und Getriebe wesentlich agiler; zudem ist die ECO Start-Stopp-Funktion deaktiviert. Perfekt zugeschnitten auf eine engagierte Fahrweise ist die partielle Ausblendung der Zylinder: Über eine kurzzeitige und exakt definierte Rücknahme von Zündung und Einspritzung bei Volllast erfolgen die Schaltvorgänge noch schneller und akustisch emotionaler. Eine automatische Zwischengasfunktion beim Zurückschalten und die RACE START-Funktion zählen ebenso zum Serienumfang des AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebes.

Der AMG Allradantrieb 4MATIC erhöht die Fahrsicherheit und die Haftung bei nassem oder winterlichem Fahrbahnbelag.

Performance-orientierter Allradantrieb 4MATIC
für höchste Dynamik.

Der performance-orientierte Allradantrieb verteilt das Motormoment zu 33 Prozent auf die Vorder- und zu 67 Prozent auf die Hinterachse. Die heckbetonte Kraftverteilung sorgt für die AMG-typisch hohe Fahrdynamik und ein Höchstmaß an Fahrspaß. Speziell auf den permanenten Allradantrieb abgestimmt ist das 3-Stufen-ESP®. Im „SPORT Handling“-Mode erfolgen im Sinne hoher Agilität radselektive Bremseneingriffe der Torque Vectoring Brake: Störendes Untersteuern beim Einlenken wird somit verhindert. Bei Kurvenfahrt bewirkt ein gezielter kurzer Bremseneingriff am kurveninneren Hinterrad ein definiertes Eindrehen des Fahrzeugs.

Der AMG Allradantrieb 4MATIC erhöht die Fahrsicherheit und die Haftung bei nassem oder winterlichem Fahrbahnbelag. Optimale Traktion garantiert eine Lamellenkupplung mit 50 Newtonmeter Sperrwirkung, die speziell auf Schnee und Eis das Kraftschlusspotenzial aller vier Räder voll entfaltet.

Im E 63 AMG S-Modell sorgt ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse für eine weitere Traktionssteigerung.

E 63 AMG S-Modell mit Sperrdifferenzial an der Hinterachse.

Beim E 63 AMG S-Modell geht Mercedes-AMG noch einen Schritt weiter. Getreu der Philosophie „Driving Performance“ kommt bei der stärksten E Klasse ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse zum Einsatz. Mit diesem Hightech-Paket gelingt eine weitere Traktionssteigerung. Der Effekt: eine noch höhere Fahrdynamik und mehr Fahrspaß speziell auf der Rennstrecke.

Alle E 63 AMG Modelle verfügen über das AMG RIDE CONTROL-Sportfahrwerk mit elektronisch geregeltem Dämpfungssystem. Ein Druck auf die Taste in der AMG DRIVE UNIT genügt, und die Elektronik wechselt von „Comfort“ auf „Sport“ oder „Sport plus“.

Alle E 63 AMG Modelle verfügen über das AMG RIDE CONTROL-Sportfahrwerk mit elektronisch geregeltem Dämpfungssystem.

AMG RIDE CONTROL-Sportfahrwerk.

Für das S-Modell und den E 63 AMG mit Allradantrieb wurde die Dreilenker-Vorderachse weiter optimiert. In Verbindung mit neu entwickelten, aus Aluminium gefertigten Achskomponenten ergibt sich ein deutliches Plus an Grip und Agilität bei gleichzeitig hoher Neutralität bei schneller Kurvenfahrt. Ob mit Heck- oder Allradantrieb: Der E 63 AMG bietet durch die um 48 Millimeter breitere Spur an der Vorderachse deutlich mehr Stabilität bei höheren Kurvengeschwindigkeiten und einen besseren Fahrbahnkontakt. Mehr negativer Radsturz an beiden Achsen erhöht die Querdynamik zusätzlich. Exklusiv dem S-Modell vorbehalten ist die noch deutlicher auf Performance ausgelegte Elastokinematik. Sie bietet dem Fahrer im Grenzbereich höchste Neutralität sowie noch mehr Rückmeldung und Grip.

Eine perfekte Ergänzung ist die elektromechanische AMG Sportparameter-Lenkung: Die direkte Lenkübersetzung vermittelt zusammen mit der variablen, je nach Fahrwerkmodus angepassten Servounterstützung ein äußerst agiles Kurvenhandling.

Der E 63 AMG ist mit einer äußerst leistungsfähigen AMG Hochleistungs-Bremsanlage ausgestattet.

AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage.

Serienmäßig ist der E 63 AMG mit einer AMG Hochleistungs-Bremsanlage ausgestattet. Das S-Modell ist an rot lackierten Bremssätteln zu identifizieren. Exklusiv für das S-Modell ist auf Wunsch auch eine AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage lieferbar – erkennbar an nochmals größeren Scheiben und den speziell lackierten Bremssätteln.

Das reduzierte Gewicht sorgt für geringere ungefederte Massen und steigert Fahrdynamik, Agilität und Fahrkomfort. Der höhere Härtegrad der Keramikscheiben führt zu einer erweiterten Lebensdauer sowie zu einer größeren Widerstandsfähigkeit gegenüber höchster Belastung und Hitze.

Der E 63 AMG besitzt ein eigenständiges Design mit noch mehr Dynamik und Exklusivität.

Eigenständiges Design mit noch mehr Dynamik und Exklusivität.

Dynamik und Performance stehen nicht nur bei der faszinierenden Technologie des neuen E 63 AMG im Fokus, auch das Design transportiert diese bestimmenden Charaktermerkmale konsequent. Als erstes AMG Modell präsentiert der E 63 AMG die neue AMG Design-Philosophie mit dem AMG „Twin blade“-Kühlergrill und dem sogenannten „A-Wing“. Das neue, dreidimensionale Luftleitelement spannt sich über die gesamte Breite der AMG Frontschürze und zeigt das für AMG Fahrzeuge typische stilisierte „A“. An den seitlichen Lufteinlässen sorgen schwarze Flics für eine optimale Anströmung der Kühlmodule, unten hilft ein in Wagenfarbe lackierter Frontsplitter bei der Reduzierung des Auftriebs. Für Breitenwirkung am Heck sorgen die seitlichen Luftauslassöffnungen und die zwei verchromten Doppelendrohre der AMG Sport-Abgasanlage.

Der schwarze Diffusoreinsatz mit ausgeprägten Finnen verleiht dem Heck des E 63 AMG einen kräftigen Touch Rennstrecken-Atmosphäre. Das E 63 AMG S-Modell unterscheidet sich vom Basismodell durch noch markantere Designmerkmale, wie rot lackierte Bremssättel und ein AMG Logo am Heckdeckel mit schwarz abgesetztem „S“.

Charakteristisch für alle E 63 AMG Modelle sind höchste Materialgüte, exzellente Verarbeitungsqualität und die exklusive Atmosphäre.

Interieur mit dynamisch-exklusiver Atmosphäre.

Das Interieur des E 63 AMG S-Modells präsentiert sich – je nach Kundenwunsch – mit grauen Kontrastziernähten und silbernen Sicherheitsgurten. Der oben wie unten abgeflachte Kranz des AMG Performance Lenkrads in Leder Nappa schwarz ist mit Griffbereichen in Alcantara® und grauen Kontrastziernähten ausgestattet. In den vorderen Kopfstützen der AMG Sportsitze befinden sich exklusive, geprägte AMG Wappen. Charakteristisch für alle E 63 AMG Modelle sind höchste Materialgüte, exzellente Verarbeitungsqualität und die exklusive Atmosphäre. Als reizvoller Blickfang dient die neue, AMG spezifische Analoguhr im IWC-Design. Ein ganz besonderes Highlight bei der Auswahl an Wunschausstattungen ist das Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End Surround-Soundsystem mit Dolby Digital 5.1 Wiedergabe für ein exklusives Musikerlebnis auf höchstem Klang-Niveau.

Nach Redaktionsschluss, 10.01.2013, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.


* Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter