Willkommen bei Mercedes-Benz International

Mercedes-Benz Fashion Week New York Mode Design Rodarte

Mercedes-Benz
Fashion Week New York
Frühjahr/Sommer 2013.

Mit Mode wie aus einem Fantasy-Roman
wagen sich die beiden Schwestern vom
Modelabel Rodarte auf neues Terrain.

Autor: Alex Bohn
Mercedes-Benz Fashion Week New York Mode Design Rodarte

Zwei kreative Schwestern.

Laura und Kate Mulleavy sind die Ausnahmetalente auf der Mercedes-Benz Fashion Week in New York. Es kümmert sie wenig, dass auf den amerikanischen Laufstegen tragbare Mode regiert. Sie zeigen Visionen. Ihre Kollektion für das kommende Frühjahr präsentieren sie in Chelsea, auf der 22. Straße, im Galerienviertel. Nebenan wird moderne Kunst ausgestellt. Und auf den ersten Blick sieht die Mode von Rodarte ähnlich abstrakt aus.

Mercedes-Benz Fashion Week New York Mode Design Rodarte

Rätselhafter Show-Beginn.

Jessica Stam eröffnet die Schau in einem glänzenden, schwarzen Lederkleid mit türkisfarbenen Applikationen. Darunter trägt sie einen hautengen Rollkragenpullover mit psychedelisch waberndem Digitalprint, ebenfalls in türkis, schwarz und weiß. Ihre pastellgelben Schuhe haben hohe Blockabsätze und statt Fesselriemen eine breite Schließe, auf die Hologrammfolie genäht ist. Der erste Look einer Schau ist richtungsweisend, aber in welche Richtung geht es hier? Dann gleitet Franzi Müller in einem Seidentop mit Efeu-Girlanden-Print auf den Laufsteg. Dazu trägt sie einen bodenlangen, geschlitzten Rock, auf den Zweige eines Olivenbaums gedruckt sind. Noch ist nicht ganz klar, welches Thema Rodarte für diese Kollektion gewählt haben. Jetzt spielt Michel Gaubert, der DJ der Schau, „Invisible Man“ von den Breeders - Surf-Punk und Indie-Rock aus den späten 80ern. Gaubert liefert die Soundtracks für viele der großen Schauen und die Musik ist wunderbar, liefert aber keine Hinweise.

Als ein schwarz-rot-goldenes Kleid, das mit roten Flammen und Strass-Steinen bestickt ist seinen Auftritt hat, wird das Publikum unruhig.

Mercedes-Benz Fashion Week New York Mode Design Rodarte

Fantasy-Erkenntnisse.

Dann plötzlich fügt sich das Bild zusammen. Diese mittelalterlichen Anspielungen, die bodenlangen Röcke, engen Korsagen, die geschnürte Mitte und der üppige Schmuck aus geschwärztem Silber – das alles sieht so aus, wie man es aus Fantasy-Abenteuern kennt. Jetzt nimmt die Form- und Materialfülle aus Brokatsamt, Lackleder, Seide, metallischen Webstoffen, Nieten und Swarovskisteinen Gestalt an. Und backstage geben die beiden Schwestern ein bisschen genauer Auskunft: „Dungeons and Dragons“ sei ihre Inspiration gewesen, ein Fantasy-Rollenspiel aus den 70er Jahren. In „Dungeons and Dragons“ kämpfen wagemutige Helden gegen wilde Ungetüme. Es ist ein simples Brettspiel, kein Computerspiel, das einen in ein ausgetüfteltes Paralleluniversum zieht. Aber es ist eines der wichtigsten Rollenspiele aller Zeiten. Trotz seiner Bedeutung ist Dungeons & Dragons eine ungewöhnliche Vorlage für eine Mode-Kollektion, denn die Fantasy-Helden tragen Kutten und Roben,

die eher theatralisch als modisch aussehen. In den Händen von Laura und Kate Mulleavy verwandelt sich diese Welt. Ihre dramatischen Silhouetten machen sie für moderne, wehrhafte Prinzessinnen – so stehen die Schuhe mit Protektoren-artigen Riemen gleich in ganz anderem Licht da. Nimmt man die Kollektionsteile für sich, so sieht man, dass sie ungewöhnlich kunstfertig gemacht sind.

Mercedes-Benz Fashion Week New York Mode Design Rodarte

Von Neugierde und Freigeist.

Vielleicht kommt ihnen zugute, dass sie Quereinsteiger sind. Sie haben in Berkeley Kunstgeschichte und amerikanische Literatur studiert und ihre Freizeit am liebsten in der Natur verbracht und beispielsweise die Red Wood Bäume studiert, die eine ihrer frühen Kollektionen inspiriert haben. Auch ihre Eltern sind eher freigeistig, ihr Vater ist Botaniker, ihre Mutter webt Teppiche nach Art der Navajo-Indianer. Laura und Kate Mulleavy haben ihre erste Kollektion am Küchentisch ausgedacht und im Schlafzimmer genäht. Und selbst wenn sie jetzt in größerem Rahmen arbeiten, scheinen sie der Empfehlung ihres Vaters treu geblieben zu sein, die er ihnen zu Beginn ihres Studiums gab: „Richtet Euch nicht nach einer vermeintlichen Karriere und erhaltet eure Neugierde.“

Wie es aussieht machen Laura und Kate Mulleavy genau das. Den tosenden Applaus zum Abschluss der Schau nehmen die beiden wie immer in einfachen Stoffhosen und Wollpullovern entgegen. Trotzdem, die wahren Power-Prinzessinnen sind sie selbst.

Mercedes-Benz Fashion Week New York Mode Design Rodarte

Rodarte auf der Mercedes-Benz Fashion Week New York.

alles zum thema aus dem web.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter