Willkommen bei Mercedes-Benz International

Bei seiner Modenschau in New York ließ der Designer Richard Chai seine Models als veritable Modearmee aufmarschieren.

Mercedes-Benz Fashion Week
New York Herbst/Winter 2013.

Designer Richard Chai bringt bei seiner Modenschau
einige der wichtigsten Trendthemen der
kommenden Saison auf den Punkt.

Backstage bei Richard Chai während der Mercedes-Benz Fashion Week New York.

Backstage bei Richard Chai.

Es ist Donnerstagmorgen am Lincoln Center und die Mercedes-Benz Fashion Week New York nimmt gerade Fahrt auf. Während sich Manhattan noch auf das Schneegestöber des Blizzards Nemo vorbereitet, schlägt den Gästen, Models und Designern im Backstagebereich des Zelts eine warme Atmosphäre entgegen. Hier begrüßen Models im legeren Alltagslook langjährige Freundinnen, während Redakteure und PR-Profis freundliche Blicke und Küsschen austauschen. Im Umkleidebereich stolpern die Menschen über Nagellack, Make-up-Pinsel und Müsliriegel, doch das echte Chaos steht New York erst noch bevor. Während die Haarspray gesättigte Luft langsam immer dicker wird, machen sich die Visagisten an die Arbeit – und geben damit bereits eine kleine Vorschau auf Richard Chais Look für den kommenden Herbst.

Richard Chais neuste Kollektion auf dem Catwalk der Mercedes-Benz Fashion Week in New York.

Detailgenaue Eleganz und architektonische Ansätze.

Nach seiner Ausbildung an der Parsons School of Design und konzentrierten Stippvisiten bei Stardesignern wie Donna Karan und Marc Jacobs lancierte der gebürtige New Yorker 2004 sein eigenes Unternehmen. Und schon bald machte Chai mit klaren Linien, architektonischem Anspruch und eleganter Handwerkskunst von sich reden. Seit 2009 präsentiert er seine Ready-to-Wear Kollektion LOVE für Frauen sowie das eigene Menswear-Label gleichwertig nebeneinander in seiner geliebten Heimatstadt. Statt aufmerksamkeitsheischender Effekte setzt er bei seinen klassischen Schnitten lieber auf detailgenaue Eleganz – mit ein paar verspielten Verweisen. Und wo soll die Reise im kommenden Herbst hingehen? Einen zweiten Hinweis liefert die Front-Row: Dort verzaubert Schauspielerin Christina Ricci im lavendelfarbenen Abendkleid mit Chais charakteristischen Bogennähten die versammelten Fotografen.

Die Sängerin Ashlee Simpson und New York It-Girl Leigh Lezark sind ebenfalls mit von der Partie. Und sobald die Hallenbeleuchtung gedimmt wird, macht sich in der dicht gedrängten Menge aufgeregte Erwartung breit.

Richard Chai präsentiert seine neuste Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in New York.

Das erste Model betritt den Catwalk in einer kurzen, militärisch angehauchten Jacke mit übergroßen Taschen, gepaart mit einem eng anliegenden Bleistiftrock – und gibt damit die Richtung vor. Gefolgt von ebenso exzellent gekleideten Kolleginnen führt sie eine Armee in Olivgrün, Karo und blumigen Tarnmustern über den Laufsteg.

Nach Chais Frühlingskollektion, die mit luftig-leichten Farben und Materialien die wärmeren, längeren Tage begrüßte, wollte er diesmal Kontraste setzen. „Nach der lockeren Leichtigkeit der letzten Kollektion schwebte mir etwas Härteres und Strengeres vor“, erklärt er im Gespräch mit der VOGUE direkt nach der Show.

Richard Chais neuste Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in New York.

Cool Gang.

Und dieser Retro- und Militäreinschlag durchzieht die gesamte Präsentation. Bei der Damenkollektion wird diese Strenge durch feminine Silhouetten, leuchtende Lavendelakzente und diverse elegante Abendroben aufgebrochen. Der figurbetonte Bleistiftrock, teils mit Schößchen, ist ein klares Schlüsselelement der Kollektion und deutet auf eine erwachsenere Richard Chai Frau hin. Jacken mit hohen, übergroßen Kragen bei beiden Geschlechtern erinnern an Fallschirme. Bei den Männern setzt Chai vor allem auf exakte Schnitte, um seinen Klassikern einen starken, maskulinen Look zu verleihen. Ein weiterer Blickfang wird durch die verschiedenen Jacken in metallischen Stoffen geboten: Diese verleihen der 30er-Jahre inspirierten Kollektion einen zeitgemäßen Glanz.

Nach der Show bezeichnet Chai seine dezente Armee als „Cool Gang“ – und liegt damit dank einiger der wichtigsten Trends der Saison (Karo, Bleistiftrock, Grüntöne) garantiert richtig.

Die Richard Chai-Show auf der Mercedes-Benz Fashion Week New York.

Mercedes-Benz Fashion Week New York - Richard Chai.

alles zum thema aus dem web.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter