Willkommen bei Mercedes-Benz International

Preziosen von Mercedes-Benz Classic: die S-Klasse Ausstellung bei den Classic Days 2013.

Club der Connaisseure.

Bei den Classic Days 2013 vom 2. - 4. August zeigte
Mercedes-Benz Classic eine S-Klasse Ausstellung.

In den Grünanlagen von Schloss Dyck lassen Classic Fans ihrer Leidenschaft freien Lauf.

Gestattete Liebe.

Sattes Grün, traumhaftes Wetter und ein rheinisches Wasserschlösschen: Die Kulisse von Schloss Dyck ist dem deutschen Fernsehpublikum bereits aus TV-Serien als Schauplatz großer Gefühle bekannt. Dass es europaweit für unverbrüchliche Leidenschaft steht, hat es aber nicht dem Fernsehen zu verdanken, sondern den Classic Days:

Einmal im Jahr strömen Automobilenthusiasten des ganzen Kontinents zu Schloss Dyck, um Preziosen vergangener Dekaden zu bestaunen. Dieses Mal durften sie sich auf einen ganz besonderen Höhepunkt freuen: eine S-Klasse Ausstellung von Mercedes-Benz Classic.

Auch die “Rote Sau“ war mit dabei.

Zeitreisen mit der S-Klasse.

Mit einer erlesenen Auswahl berühmter S-Klasse Modelle führte Mercedes-Benz Classic bei den Classic Days durch die lange Geschichte der Ober- und Luxusklassefahrzeuge der Stuttgarter Marke. Die ehemaligen Renngrößen Hans Herrmann, Dieter Glemser und Ewy Baronin von Korff-Rosqvist begleiten die Fahrzeuge. Unter den gezeigten Legenden befand sich ein Mercedes-Benz 220 (W 180), der 1956 in der Mille Miglia zum Einsatz kam. Ebenfalls mit von der Partie war der Mercedes-Benz 300 SE (W 112). Er dominierte in den Jahren 1963 und 1964 die Langstreckenwettbewerbe von Argentinien bis Deutschland. Auch der Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 gab sich die Ehre. Die unter dem Kosenamen „Rote Sau“ bekannte Rennlimousine holte 1971 beim 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps völlig überraschend den

Klassensieg und einen herausragenden zweiten Platz im Gesamtklassement. Wenig überraschend waren hingegen die Reaktionen der anwesenden Connaisseure auf Schloss Dyck: die Ausstellung rief durchwegs Begeisterung hervor.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter