Willkommen bei Mercedes-Benz International

Schwarz mit zahlreichen Chromapplikationen und reichhaltiger Sonderausstattung. 11,8 Millionen Dollar wechselten für den 540 K Spezial-Roadster der Familie von Krieger den Besitzer. Die Auktion des Vorkriegswagens am 19. August 2012 im amerikanischen Pebble Beach macht das Edelgefährt zum Doppelweltrekordhalter.

Das Zwölf-Millionen-Dollar-Auto.

Ein Mercedes-Benz bricht gleich zwei Auktionsweltrekorde.

Schönheitsideal – Kennzeichen der Spezial-Roadster ist die zweigeteilte, V-förmige Windschutzscheibe.

Zwei lange Sekunden Ruhe.

Es ist der Abend des 19. August 2012. Im Auktionssaal im kalifornischen Pebble Beach ist es für zwei lange Sekunden ruhig – dann ein hölzernes Klacken, gefolgt von einem langgezogenen ‚Sooooold‘. Tosender Beifall hallt durch den Saal und auch Auktionator Chris Ross klatscht stolz und erleichtert in die Hände. Der Brite hat soeben mit der Versteigerung eines Mercedes-Benz 540 K Spezial-Roadsters gleich zwei Weltrekorde aufgestellt. Zum einen erzielt er die höchste Summe für einen Mercedes-Benz bei einer Auktion im Jahr 2012 und zum anderen ist das Auto damit der teuerste Vorkriegswagen, der bei einer Auktion versteigert wird. Erlös: 11.770.000 US-Dollar.

„Ich habe noch nie so viele Menschen auf einer Auktion gesehen. Ob ich nochmal einen so wunderschönen Wagen wie den 540 K Spezial-Roadster verkaufen werde?“

Werbeanzeigen für die 540 K Roadstervariante zeigen die Hindenburg. Das Luftschiff wurde ebenfalls von Daimlermotoren angetrieben.

40 Jahre Schönheitsschlaf.

Die 500er-Reihe löst ab 1934 das Modell 380 ab. Die Kundschaft verlangt nach stärkeren Motorisierungen, und so baut man zwischen 1936 und 1937 gerade mal 25 Stück des eleganten Zweisitzers. Einen davon sichert sich die preußische Baronesse Gisela Josephine von Krieger für damals 28.000 Reichsmark, was heute ungefähr 115.000 Euro entspricht. 1942 bringt sie das erlesene Gefährt zunächst in der Schweiz vor den Nazis in Sicherheit. Das Hitlerregime wollte verhindern, dass der preußische Adel mit all seinen Millionenwerten das Land verließ. Als sie wenige Jahre später nach New York ging, reist auch ihr 540 K mit über den Atlantik. 1989 stirbt die Baronesse in Europa. Das Auto jedoch bleibt in den Staaten, untergestellt in einer Garage in Greenwich, Connecticut. Vergessen für 40 Jahre.

Katalogseite des Mercedes-Benz 540 K mit einer Darstellung des Spezial-Roadsters und Details der Ausstattung.

Wie neu geboren.

Premiere feiert die Modellreihe im März 1934 in Berlin als „Typ 500 mit Kompressor“. Im Oktober folgt mit dem 500 K Spezial-Roadster die exklusivste und eleganteste Ausführung. Anfang Oktober 1936 wird auf dem Pariser-Salon der Typ 540 K mit einem leistungsgesteigerten 5,4-l-Kompressormotor als Nachfolgemodell des 500 K präsentiert – ein Jahr später folgt auch der 540 K Spezial-Roadster. Für den von-Krieger-Spezial-Roadster ist der Schönheitsschlaf 1990 beendet. Die Tore öffnen sich und der Mercedes-Benz 540 K steht genauso da, wie er 1950 untergestellt wurde: in der Seitentasche Straßenkarten und sorgsam gefaltete Handschuhe, im Aschenbecher Zigarettenstummel mit Lippenstiftabdrücken. Eine Zeitkapsel der unverhofften Art, die den Geist ihrer Epoche auf wundersame Weise konserviert hat. Ebenso gut erhalten bleibt aber auch das Fahrzeug an sich.

Durch die 40-jährige Schonfrist rettet es seinen Originalzustand in die Gegenwart. Nach einigen wenigen Restaurationsetappen feiert das außergewöhnliche Fahrzeug quasi seinen zweiten Geburtstag.

Ledersitzbezüge und Perlmuttarmaturen – Kunstwerke des klassischen Interieurdesigns. Hier in einem 500 K Spezial-Roadster.

Das Qualitätsversprechen halten.

Fahrzeugteile, die den Zahn der Zeit zu spüren bekommen haben, werden durch Originalersatzteile ersetzt und sorgen so für einen gleichwertigen Qualitätsstand – über 70 Jahre nach der Fertigung. Ein Qualitätsstandard, der bei Mercedes-Benz Classic zum Arbeitsethos gehört. Ein Standard, der auf zahlreichen Konzerndokumenten beruht, in denen sich zum Beispiel die vielen Modellvarianten der 500er Reihe wiederfinden: eine viertürige Limousine, zweisitzige Roadster, offene Tourenwagen, Cabrioletvarianten und ein exquisites Heer an Sonderanfertigungen. Anhand von Originalunterlagen aus den unternehmenseigenen Archiven und der fachkundigen Expertise der Spezialisten im Fellbacher Classic Center können Fahrzeuganalysen und Zustandsbeschreibungen für jeden Mercedes-Benz Old- und Youngtimer durchgeführt werden. Eine wichtige Voraussetzung, um historische Mercedes-Benz Fahrzeuge auf die Zukunft vorzubereiten.

Der 5,4 Liter, Reihenachtzylinder mit Kompressor des 540 K.

Der 540 K Spezial-Roadster
in Zahlen.

Baujahr:1936
Premiere des Typs:Pariser Autosalon
Oktober 1936
Leistung (kW/PS):116/180
Hubraum:5401 ccm
Höchstgeschwindigkeit:170 km/h
Preis (1936):28.000 Reichsmark
Sonderausstattungen:Telefunkenradio
Schweinelederbezüge
Volllederarmarturenbrett
Wurzelholzschreibtisch
Familienwappen an der Fahrertür

Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter