Willkommen bei Mercedes-Benz International

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Heisse Reifen in Goodwood.

Das dreitägige Rennspektakel in West Sussex markiert nicht nur den 75. Jahrestag des ersten Auftritts der Silberpfeile in Großbritannien, sondern lässt auch die Mode der 40er, 50er und 60er Jahre wieder aufleben.

Autor: Gabriel Tamez / Fotos: Benjamin Gaukler
Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Mitte September herrscht ein ziemliches Verkehrschaos auf den schmalen zweispurigen Straßen von Chichester. Überraschenderweise scheinen jedoch alle davon Betroffenen bei bester Laune zu sein. Dies liegt zweifellos an der atemberaubenden Kolonne glänzender Oldtimer, die auf dem Weg zum diesjährigen Goodwood Revival Festival sind. Dieses Event gedenkt der glorreichen Tage, während denen der Goodwood Motor Circuit von 1948 bis 1966 Austragungsort der Formel 1, der Goodwood Nine Hours und des Tourist Trophy-Sportwagenrennens war, und beschwört eindrucksvoll die Rennkultur aus der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts wieder herauf.

Am ersten Tag heißt uns West Sussex County auf typisch englische Weise mit grauen Wolken und Nieselregen am Freitagmorgen willkommen. Dies schreckt jedoch keinen der Goodwood Revival Festival-Besucher ab. Wie gewünscht stilecht in Nachkriegsgarderobe herausgeputzt, blicken die Damen und Herren besorgt zum Himmel. Jedoch erscheint auf allen Gesichtern ein seliges Lächeln, als das ferne Dröhnen von Motoren zum Parkplatz herüberklingt.

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Silberpfeile kehren nach Grossbritannien zurück.

Wir zeigen unsere Teamausweise vor und machen uns auf den Weg ins Fahrerlager – zu den als „Box“ bezeichneten Garagen – wo die Fahrer unter dem hervorstehenden Dach die neuesten Geschichten austauschen, während die Mechaniker um die Silberpfeile herumwuseln und sie für das bevorstehende Showrennen vorbereiten. Ganz richtig – obwohl die Vorherrschaft der Silberpfeile beim Grand Prix durch den 2. Weltkrieg vorzeitig endete, sind sie dank der Werksteams von Mercedes-Benz und der Auto Union (jetzt Audi Tradition) dieses Jahr wieder in Großbritannien zu sehen. Und noch nie zuvor traten bei einem Rennen so viele Silberpfeile auf einmal an! Wie Paul Stewart (Gründer von Paul Stewart Racing und Sohn des dreimaligen Formel 1-Weltmeisters Jackie Stewart) einräumt, sind diese Fahrzeuge keine modernen Spielzeuge. Obwohl er früher selbst Rennfahrer war und heute hinter dem Lenkrad eines Mercedes-Benz W25 sitzt, denkt Stewart über

die beängstigende Möglichkeit eines Unfalls nach und zollt diesen Wagen ehrfürchtig Respekt. Er meint: „Der Sound des Motors ist unglaublich“, und selbst als bloße Zuschauer können wir dem nur zustimmen. Diese Grand-Prix-Titanen sprechen für sich selbst, sobald sie sich auf der Strecke befinden.

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Vergangenheit und Zukunft.

Zuerst hören wir ein Heulen, das in alarmierendem Tempo näherkommt. Dann sehen wir die imposanten Silberpfeile wie einen Blitz aus Metall mit enormer Geschwindigkeit an uns vorbeirasen. Auf der gesamten Tribüne stehen die Zuschauer mit offenem Mund da und stecken sich automatisch die Finger in die Ohren, um den gewaltigen Lärm zu dämpfen. Das Dauerdröhnen der Motoren wird vom tiefen Brummen zweier RAF-Spitfires begleitet, die im Tiefflug über die Rennstrecke hinwegdonnern. Sie verschwinden gerade am Horizont, als sich die Konkurrenzwagen aus derselben Ära der Geraden nähern – mindestens zehn Längen hinter den Silberpfeilen. Diese besitzen Formen und Anmutungen, die irgendwo zwischen der Vergangenheit und der Zukunft liegen, und auf ihnen prangen stolz Startnummern in Kirschrot, die selbst bei bedecktem Himmel alle Blicke auf sich ziehen.

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Goodwood Revival Festival of Speed Video.

Film ansehen

Silberpfeile: die Auferstehung einer Ära

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Bei einer Tasse Tee.

Am nächsten Tag herrscht an der Rennstrecke eine frische herbstliche Witterung, die uns nach einer warmen Tasse Earl Grey auf dem Goodwood Market verlangen lässt. Ein niederländischer Besucher schließt sich uns an, der sich eine Zigarre anzündet und zufrieden Rauchwolken in den strahlenden Morgenhimmel bläst.

An niemanden im Besonderen gerichtet erklärt er mit der Mine eines Philosophen: „Jedes großartige englische Rennen erfordert eine großartige Tasse englischen Tees.“ Wir leeren unsere, während dieser Ausspruch angenehm in unseren Köpfen nachklingt.

Modische Highlights
in Goodwood.

Als wir uns der Strecke nähern, hören wir, wie der Rennsprecher ausruft: „Diesem Wetter haben wir wirklich einige wunderschöne Outfits zu verdanken!“ Genau dadurch unterscheidet sich Goodwood von allen anderen Classic-Car-Veranstaltungen. In diesem Jahr tragen die Gentlemen Kleidung aus allen Epochen der relevanten Geschichte. Die Zahl der glattrasierten Herren in RAF-Fliegeruniformen scheint sich zu vervielfachen, aber der toughe und schneidige Teddy Boy-Look erfreut sich dieses Jahr ebenfalls großer Beliebtheit. Zudem sind unzählige Jagd- und Reiteruniformen zu sehen, während wiederum andere Besucher sich für die Kombination aus Anzug und schmaler Krawatte entschieden haben, die durch das Rat Pack in den 60er Jahren populär gemacht wurde. Die kleinen Jungen tragen begeistert den Rennfahrer-Look und rennen in weißen Rennoveralls und mit Fahrerbrillen auf ihren kleinen Rennkappen umher. Die Ladys ziehen, wo auch immer sie sind, alle Blicke auf sich.

Es scheint, dass einige Amy Johnsons und Amelia Earharts zugegen sind – selbstbewusst und gnadenlos romantisch mit Fliegerbrillen, Fliegerjacken aus Leder, Reithosen und RAF-Stiefeln. Die Mehrheit der Damen verkörpert jedoch den Glamour der Starlets und Divas der 40er, 50er und 60er Jahre. Im Veuve Clicquot-Zelt wird nach Herzenslust getanzt – die von der Live-Band gespielte Jazz-Musik ist einfach zu ansteckend, und alle Füße verlangen danach, über die Tanzfläche gewirbelt zu werden. Einige der mutigeren Herren lassen sich gern bitten, und die Partyszene beim Goodwood Revival Festival kommt in vollen Schwung!

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Fühlt sich sehr schnell an!

Ungeachtet des Spaßes rundherum ist man in der Box ernsthaft bei der Arbeit. Mechaniker, die auf ihrem Gebiet Weltklasse-Experten sind, leisten Präzisionsarbeit an den Wagen. Aufgrund ihres Wissens und Know-hows können sie sich jedoch schließlich in ihren weißen Overalls im Schatten zurücklehnen, ihre Sandwiches genießen und voller Vertrauen in ihre Arbeit die Fahrzeuge bewundern. Die Wagen werden dann hinaus in die Sonne gerollt, wo die Fotografen begeistert losknipsen. Der die Umstehenden überragende ehemalige Formel 1-Fahrer Karl Wendlinger aus Österreich hält sie für keine gewöhnlichen Fahrzeuge. Obwohl dies untertrieben ist, erklärt er, dass die Silberpfeile über keinen Tachometer, sondern nur über einen Drehzahlmesser verfügen. Auch wenn er sich also über die genaue Geschwindigkeit nicht im Klaren ist, fügt er enthusiastisch hinzu, dass sie sich „sehr schnell anfühlen“.

Der Deutsche Bernd Schneider äußert denselben Gedanken in Bezug auf den W154, den er fährt – ein Wagen, der „Geschwindigkeit braucht“. Die Goodwood-Rennstrecke sei ideal, da „die Geraden ziemlich lang sind. Es macht einfach unheimlich viel Spaß!

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Kein Biest – hochentwickelt
und überlegen.

Für den legendären Formel 1-Fahrer Jochen Mass, dem Experten in Bezug auf alle hier heute in Goodwood versammelten Wagen, ist dies nichts Neues, da er regelmäßig einen der Mercedes-Benz Silberpfeile fährt. Nachdem er vor Kurzem an der 2012 Mille Miglia teilgenommen hat, nimmt er sich freundlicherweise einige Minuten Zeit, um auf die Entwicklung der Silberpfeile einzugehen. Der leise sprechende Gentleman beginnt mit dem W25 und vergleicht seine Fahreigenschaften mit denen eines Käfers – „mit hervorragendem Ansprechverhalten, kein Biest und perfekt abgestimmt“. Er nennt den wunderschönen W125 eine stark verbesserte Version und hält dann inne, um einen vorbeifahrenden Alpha Romeo zu bewundern, der von der Rennstrecke hereinkommt. 

Dann fährt er jedoch mit vor spielerischer Freude strahlenden Augen mit einer Erörterung seines geliebten W154 fort – „dem hochentwickeltsten und besten“ Silberpfeil.

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Die Eleganz des Rennens.

Bei diesem historischen Event wurden diese Worte sicher vielfach wiederholt, nicht nur in Bezug auf diese Wagen, sondern auch auf andere Teams mit ihren klassischen Automobilen, die Fahrer, die modischen Outfits – und selbst in Bezug auf die klassischen Motorräder und die geflügelten Maschinen, die Kampfmanöver in der Luft zeigten. Was zieht sie jedoch alle, manche vom anderen Ende der Welt, zum Goodwood Revival Festival? Handelt es sich einfach um ein Eintauchen in die Vergangenheit, oder geht das Ganze tiefer? Da der Rennsport den Briten schon immer im Blut lag und Teil ihres kulturellen Erbe ist, ist das Festival in Goodwood, obwohl von der modernen Welt unberührt und durch Nostalgie verklärt, genauso authentisch wie jede andere Rennveranstaltung. Daher ist es kein Wunder, dass die Erhaltung des Goodwood Motor Circuit es uns ermöglicht, den Glanz des Motorrennsports in der Nachkriegsära mit all seiner Eleganz und Ritterlichkeit wirklich zu würdigen.

Wir nehmen widerwillig Abschied vom Fahrerlager, da unser Shuttle zum Flughafen wartet, aber wenn es solche Erfahrungen gibt, können wir uns einfach nur darauf freuen, mehr von den „guten alten Tagen“ zu erleben.

Mercedes-Benz, Historie, Museum, Oldtimer, Mercedes, West Sussex, Silver Arrows, Racing, Formula One, Goodwood Revival

Goodwood Revival Festival of Speed.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter