Willkommen bei Mercedes-Benz International

MAGIG BODY CONTROL gleicht vorausschauend die Unebenheiten in der Fahrbahn aus.

Magic Body Control.

Mit dem ersten sehenden Fahrwerk der Welt definiert
Mercedes-Benz Fahrkomfort neu. 

Bodenwellen werden durch ROAD SURFACE SCAN im Voraus erkannt und durch MAGIC BODY CONTROL ausgeglichen.

Wie auf einem fliegenden Teppich.

Mercedes-Benz präsentiert eine neue Innovation: Als erstes Fahrzeug der Welt kann die neue S-Klasse Bodenwellen im Voraus erkennen. Ermittelt das ROAD SURFACE SCAN derartige Unebenheiten mit Hilfe einer Stereokamera in der Frontscheibe, stellt MAGIC BODY CONTROL das aktive

Fahrwerk schon im Vorfeld auf die Situation ein. Dadurch wird für einen einzigartigen Fahrkomfort gesorgt. „Sie gleiten quasi über die Straße wie auf einem fliegenden Teppich“, erklärt Stefan Cytrynski, Projektleiter MAGIC BODY CONTROL.

MAGIC BODY CONTROL gleicht selbst bei 130km/h Fahrbahnunebenheiten vorausschauend aus, wenn der Fahrer es denn möchte.

Allen Wünschen gerecht.

Die sensible und innovative Sensorik des MAGIC BODY CONTROL ist optional ab 8-Zylinder-Motorisierung verfügbar. Das Fahrwerk ist dabei über die Einstellung „Komfort“ und „Sport“ wahlweise als hochkomfortables oder sportlich strafferes Fahrwerk einstellbar. So kann je nach Belieben eingestellt werden, ob Unebenheiten in der Fahrbahn

erstklassig ausgeglichen werden sollen oder ob mehr Feedback über die Straßenbeschaffenheit gegeben wird. „Wir wollen es ermöglichen, dass der Fahrer so wenig wie möglich von der Fahrbahn spürt, wenn er es denn möchte“, beschreibt Cytrynski.

Die Stereokamera misst die Fahrbahnbeschaffenheit bis zu 15 Metern vor dem Fahrzeug und mit extrem hoher Genauigkeit.

Vorausschauende Technik.

ROAD SURFACE SCAN nutzt eine Stereokamera hinter der Frontscheibe. „Sie misst bis zu 15 Metern vor dem Fahrzeug und die Genauigkeit dieser Höhenmessung ist besser als ungefähr 3 Millimeter“, erklärt Cytrynski ihre Funktionsweise. So wird ein präzises Bild von der Kontur der Fahrbahn geliefert. Zusammen mit den Informationen über den Fahrzustand errechnet das Steuergerät fortwährend die beste Regelstrategie zur Überwindung von Unebenheiten. Somit kann das aktive Fahrzeug innerhalb von Sekundenbruchteilen schon im Vorfeld und individuell für jedes einzelne Rad die Dämpfung straffer oder weicher stellen und über die aktive Hydraulik das Rad be- oder entlasten. Die Aufbaubewegung kann dadurch deutlich verringert werden. Da ROAD SURFACE SCAN kamerabasiert ist, funktioniert es tagsüber, bei guten Sichtbedingungen, geeigneter Fahrbahnstruktur sowie bei Geschwindigkeiten bis 130 km/h.

Film ansehen

So funktioniert: MAGIC BODY CONTROL

Aus ROAD SURFACE SCAN und Active Body Control bestehend bildet die neue Innovation MAGIC BODY CONTROL eine magische Einheit.

Eine magische Verbindung.

MAGIC BODY CONTROL basiert auf dem ABC-Fahrwerk (Active Body Control), dessen aktive Federung sowohl den Komfort als auch die Fahrdynamik verbessert. Bei Active Body Control von Mercedes-Benz sind die vier Federbeine mit Hydraulikzylindern ausgestattet, um die Kraft in jedem Federbein individuell einzustellen. Dadurch können Hub-, Wank- und Nickbewegungen der Karosserie fast vollständig kompensiert werden. Das Steuergerät erhält von verschiedenen Beschleunigungssensoren Informationen über die jeweilige Fahrsituation und vergleicht sie mit den Daten der Drucksensoren in den Federbeinen und der Niveausensoren an den Achslenkern. Daraufhin berechnet das System die Steuersignale für die servohydraulischen Ventile an Vorder- und Hinterachse, um die Ölströme geeignet zu dosieren. All dies führt im Ergebnis zur magischen Verbindung von bestmöglichem Komfort und begeisternder Fahrdynamik.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter