Willkommen bei Mercedes-Benz International

Die internationalen Größen des Reitsports überwinden mit ihren Pferden jedes Hindernis.

CHIO Aachen: Das Weltfest
des Pferdesports.

Vom 11. bis 20. Juli 2014 findet in Aachen das
renommierte internationale Reitturnier statt.

Beim CHIO Aachen bekommen die Besucher einiges geboten. Neben Springen, Vielseitigkeit, Vierspännerfahren und Voltigieren überzeugen die weltbesten Reiter mit ihren Pferden auch auf dem Dressurviereck.

Internationales Großereignis.

Absolute Stille auf den Rängen. Gebannt vor Anspannung halten die Besucher den Atem an. Nur die dumpfen, rhythmischen Aufschläge der Hufe auf dem Stadionboden sind zu hören. Auch in diesem Jahr wird sich diese fesselnde Atmosphäre über dem Aachner Stadion ausbreiten. Vom 11. bis zum 20. Juli 2014 findet das Weltfest des Pferdesports, der CHIO Aachen, statt. Die Abkürzung CHIO steht für die französische Bezeichnung „Concours Hippique International Officiel“. Das Reitturnier zählt zu den renommiertesten Pferdesportevents auf internationaler Ebene. In den fünf Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Vierspännerfahren und Voltigieren beweisen sich beim diesjährigen Wettbewerb insgesamt 375 Reiter, Fahrer und Voltigierer aus 30 Nationen mit 533 Pferden.

Das Großereignis zieht Freunde des Reitsports rund um den Globus in seinen Bann. Live vor Ort fiebern jährlich rund 360.000 Menschen in den Stadien mit, TV-Übertragungen erfolgen in mehr als 140 Ländern.

Beim CHIO Aachen erleben die Besucher die weltbesten Reiter und Pferde in ihrem Element.

Hauptstadt des Reitsports.

Das internationale Reitturnier steht für eine lange Tradition: 1898 schlossen sich in der Kaiserstadt Viehhändler, Gutsbesitzer und Landwirte zum „Laurensberger Rennverein“ zusammen und veranstalteten Reitwettbewerbe, die zur Unterhaltung der Aachener Bevölkerung beitrugen. Damals konnte noch niemand ahnen, zu welchem globalen Großereignis sich die anfänglichen Freizeitwettbewerbe entwickeln werden. Anfang der 1920er Jahre bezog der Rennverein das weitläufige Turniergelände in der Aachener Soers, das auch heute noch Austragungsort des Reitsportturniers ist. 

Im Jahr 1927 folgte schließlich das erste internationale Turnier, bereits zwei Jahre später der erste Nationenpreis, der die Ära des CHIO einläutete. Von nun an zog es neben den internationalen Größen des Reitsports regelmäßig Pferdeliebhaber und Prominenz aus aller Welt in die Aachener Reitstadien, um die Turniere und die einmalige Stimmung mitzuerleben.

Seit 60 Jahren kooperieren der CHIO Aachen und Mercedes-Benz. Eine erfolgreiche Partnerschaft mit Tradition.

Eine besondere Partnerschaft.

Neben den Leistungen der Wettbewerber gibt es in diesem Jahr einen weiteren Grund zu feiern: Mercedes-Benz und der CHIO Aachen zelebrieren das 60-jährige Jubiläum einer besonderen Partnerschaft. Ein Highlight des mehrtägigen Reitwettbewerbs ist der Mercedes-Benz Nationenpreis am 17. Juli 2014. Jedes Jahr aufs Neue versetzen die weltbesten Reiter und Pferde die Besucher auf den Rängen des mit Flutlicht beleuchteten Reitstadions in Staunen. In zwei Umläufen treten je vier Mann starke Teams in einer Mannschafts-Springprüfung gegeneinander an. Pro Umlauf werden die drei besten Teamergebnisse gewertet. Die Nation mit der geringsten Fehlerzahl gewinnt den hochdotierten Mercedes-Benz Nationenpreis, der in diesem Jahr von Bundespräsident Joachim Gauck überreicht wird.

Für die Unterstützung der Besucher sind alle Sportler dankbar. Nichts motiviert mehr als der Jubel der Fans.

Mitreißende Stimmung.

Wenn das letzte Hindernis überwunden ist, können die Turnierbesucher ihre Emotionen nicht mehr zurückhalten. Die ehrfürchtige Stille aus Rücksicht auf die oft schreckhaften Pferde weicht einem anerkennenden Jubel. Freude über die sportliche Leistung und Erleichterung darüber, dass Pferd und 

Reiter die Runde erfolgreich und ohne Zwischenfall überstanden haben, machen sich gleichermaßen auf den Rängen breit. Die mitreißende Atmosphäre in den Stadien der Aachener Soers lässt keinen Besucher kalt. Im Gegenteil – Gänsehautmomente sind garantiert!


Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter