Willkommen bei Mercedes-Benz International

DTM-Pilot Robert Wickens im AMG Mercedes C-Coupé.

DTM: Robert Wickens im Portrait.

DTM-Pilot Robert Wickens startet 2013 in seine zweite Saison für Mercedes-Benz mit dem AMG Mercedes C-Coupé.

DTM-Pilot Robert Wickens startet 2013 in seine zweite Saison mit Mercedes-Benz.

Mit der DTM vertraut.

Der Kanadier Robert Wickens kennt das DTM-Umfeld bereits aus der Formel 3 Euro Serie, in der er im Rahmenprogramm der DTM startete. Seine Motorsportlaufbahn begann im Jahr 1999 im Kartsport. In der Folge arbeitete er sich durch die verschiedenen Formel BMW Rennserien. Bereits in seinem ersten Formeljahr 2005 belegte er Platz drei in der Formel BMW USA, ein Jahr später krönte er sich zum Meister. In der Saison 2007 erzielte Robert einen Sieg in der A1GP Serie und wurde Dritter in der Atlantic Championship. Danach erfolgte der Sprung über den großen Teich in die Formel Renault 3.5 sowie die Formel 3 Euro-Serie. In beiden Klassen gewann er 2008 je ein Rennen. Im Jahr 2009 belegte er in der Gesamtwertung der Formel 2 den zweiten Platz, 2010 wiederholte er dieses Ergebnis in der GP3 Serie. In der Saison 2011 wurde Robert mit fünf Siegen Meister in der Formel Renault 3.5 World Series. Ende des gleichen Jahres sammelte er erste Erfahrungen in der Formel 1 bei Testfahrten mit Marussia Virgin Racing und Lotus Renault GP. In seiner ersten DTM-Saison gelangen Robert als bestes Resultat zwei siebente Plätze. Ein weiterer neunter Platz bedeutete Rang 16 in der Meisterschaftsendwertung.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter