Willkommen bei Mercedes-Benz International

Neue Partnerschaft mit ebm-papst.

Effiziente Kühlung mit ebm-papst.

MERCEDES AMG PETRONAS gibt eine neue Partnerschaft mit ebm-papst, dem weltweit führenden Hersteller von Ventilatoren und Motoren, bekannt.

ebm-papst hat Aufsatz-Kühlungslösungen für die MERCEDES AMG PETRONAS F1 W05 Rennwagen entwickelt.

Enge Zusammenarbeit.

ebm-papst hat Aufsatz-Kühlungslösungen für die MERCEDES AMG PETRONAS F1 W05 Rennwagen entwickelt. Außerdem arbeitet das Unternehmen eng mit dem Team zusammen, um das Arbeitsumfeld in den Boxen bei jedem Grand Prix durch innovative, spezialgefertigte Kühlungs- und Wärmeabzugslösungen zu verbessern, die im weiteren Verlauf der Saison 2014 zum Einsatz kommen werden. Dies wird sich besonders bei Rennen wie in Singapur auszahlen, wo klimatisch schwierige Verhältnisse vorherrschen.

MERCEDES AMG PETRONAS und ebm-papst werden bei zukünftigen Projekten Hand in Hand arbeiten.

Hand in Hand.


MERCEDES AMG PETRONAS und ebm-papst werden bei zukünftigen Projekten auch Hand in Hand arbeiten, um die Energie-Effizienz der Teameinrichtungen in Brackley zu verbessern. Gleichzeitig wird es technische Arbeitsgruppen geben, um Expertisen und bewährte Verfahren für Computational Fluid Dynamics (CFD), Turbinen-Technologien und Energie-Effizienz auszutauschen.

ebm-papst wurde für seine herausragenden Errungenschaften auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Herausragende Errungenschaften.

Durch die neue Partnerschaft mit MERCEDES AMG PETRONAS wird ebm-papst der erste große Partner, der als unmittelbare Folge des neuen, auf Effizienz basierenden Reglements ab der Saison 2014 in die Formel 1 einsteigt. ebm-papst wurde für seine herausragenden

Errungenschaften auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit ausgezeichnet und ist Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2013 in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Unternehmen" - eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen ihrer Art in Europa.

Die Formel 1 ist die Königsklasse der Automobiltechnik und Performance.

Aus weniger mehr machen.

Genau diese Prinzipien bilden die Wurzeln der neuen Formel 1-Ära. Die Automobilindustrie strebt stets danach, aus weniger mehr zu machen. Somit werden Effizienz und Hybrid-Technologien immer relevanter. Die Formel 1 ist die Königsklasse der Automobiltechnik und Performance. Aus diesem Grund spielt sie eine entscheidende Rolle dabei, diese Technologien voranzutreiben. Für MERCEDES AMG PETRONAS hat diese frische Philosophie und deren Relevanz für den Straßenverkehr eine besondere Bedeutung.

Toto Wolff ist Motorsportchef von Mercedes-Benz.

Grenzen der Technologien ausloten.

Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff sagte: „Die Formel 1 ist die Königsklasse der automobilen Innovation. Als solche ist es ihre Pflicht, die Grenzen der Technologien auszuloten. Unsere Partnerschaft mit ebm-papst versorgt das Team nicht nur mit den bestmöglichen Lösungen, um unsere Rennwagen einzusetzen, sie zeigt auch die Bedeutung von innovativen Technologien innerhalb unseres Sports.“

„Dass wir einen neuen Partner in unmittelbarer Folge des neuen Reglements für 2014 begrüßen dürfen, ist der beste Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Forschungen und Entwicklungen für die Rennstrecke sind nun mit steigender Relevanz nicht nur für unsere Aktivitäten auf dem Gebiet der Straßenfahrzeuge wichtig, sondern auch für ein breiteres Feld an Technologien.“

MERCEDES AMG PETRONAS: Spitzenklasse auf dem Gebiet der aerodynamischen Effizienz.
Investition in die Zukunft.

Rainer Hunsdorfer, CEO von ebm-papst, sagte: „Wir freuen uns darüber, dass MERCEDES AMG PETRONAS sich für unsere nachhaltige Technologie interessiert und wir bei der Neuausrichtung der Formel 1 mit dabei sein dürfen. Für uns ist dieses Engagement eine Investition in die Zukunft. Gerade auf dem Gebiet der aerodynamischen Effizienz gehört MERCEDES AMG PETRONAS zur weltweiten Spitzenklasse. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam von dieser Partnerschaft profitieren werden.“


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter