Willkommen bei Mercedes-Benz International

Lewis Hamilton erzielte den 24. Sieg in seiner Formel 1-Karriere und seinen dritten für MERCEDES AMG PETRONAS.

Formel 1: Doppelsieg in Bahrain.

Lewis Hamilton erzielte den 24. Sieg in seiner Formel 1-Karriere und seinen dritten für MERCEDES AMG PETRONAS.

Lewis Hamilton entschied den Großen Preis von Bahrain nach einem spannenden Zweikampf mit seinem Teamkollegen Nico Rosberg für sich.
Was für ein unglaublicher Tag.

Lewis Hamilton entschied den Großen Preis von Bahrain nach einem spannenden Zweikampf mit seinem Teamkollegen Nico Rosberg für sich. „Was für ein unglaublicher Tag“, sagte Lewis. „Das war ein richtig hartes Rennen heute Abend und ich bin überglücklich, den Sieg geholt zu haben. Es ist lange her, dass ich so ein Rennen erlebt habe! Mein Wochenende begann gut, aber ich hatte im Qualifying und Rennen keine überragende Pace. Mir war klar, dass ich einen guten Start benötigte. Es war entscheidend für das Rennen, als Führender in die erste Kurve einzubiegen. Ab diesem Punkt war es ein harter Zweikampf. Nico fuhr fantastisch und ehrlich gesagt war er heute schneller als ich. Dennoch gelang es mir, ihn hinter mir zu halten. Als ich über die Ziellinie fuhr, spürte ich die Erleichterung. Wenn man ein Rennen gegen seinen Teamkollegen fährt, ist der Druck wirklich enorm.

Wir beide waren uns bewusst, dass wir die Autos für das Team und die Weltmeisterschaft heil ins Ziel bringen mussten. Mein Respekt gilt dem Team, das uns erlaubt hat, gegeneinander zu fahren. Ich hoffe, die Fans haben die Show gemocht, die wir ihnen heute Abend geboten haben. Ein weiterer Doppelsieg ist ein fantastisches Ergebnis für uns.“

Nico Rosberg fuhr bei seinem 150. Grand Prix-Start zum 14. Mal in seiner Formel 1-Laufbahn auf das Podium.

Klasse Zweikampf.

Nico Rosberg fuhr bei seinem 150. Grand Prix-Start zum 14. Mal in seiner Formel 1-Laufbahn auf das Podium und zum zwölften Mal für das Team. „Ich hatte heute Abend einen klasse Zweikampf mit Lewis - das ist der Grund, warum ich in der Formel 1 bin“, sagte Nico. „Ich liebe solche Rennen wie das heutige. Natürlich ist es sehr enttäuschend, nur Zweiter geworden zu sein, aber ich habe alles gegeben und es hat für mich leider nicht ganz gereicht. Lewis hat seine Position großartig verteidigt und wann immer ich ihn zwischenzeitlich überholt hatte, konnte ich ihn im toten Winkel meiner Spiegel nicht sehen. Unsere Strategie war gut. Gemeinsam mit dem Team entschied ich mich nach dem ersten Stint dazu, sie zu wechseln. Die Strategie war einen Tick langsamer, aber sie bot die beste Chance, um Lewis am Ende auf den Option-Reifen einzuholen. Der Unterschied zwischen den Prime- und Option-Reifen war jedoch nicht so groß, wie wir erwartet hatten und deshalb hat es nicht ganz geklappt, an ihm vorbeizugehen.“

 Mit dem zweiten Silberpfeil-Doppelsieg hintereinander baute das Team seine Führung in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft aus.

Fantastisches Wochenende.

Toto Wolff fasste das dritte Saisonrennen zusammen: „Das war von Anfang bis Ende ein fantastisches Wochenende für unser Team. Es ist eine großartige Leistung, in jeder Session mit beiden Autos an der Spitze gestanden zu haben. Darauf und auf die gemeinsame Leistung unserer Teammitglieder in Brackley, Brixworth und Stuttgart können wir stolz sein. Das Rennen war fantastisch anzusehen und bot Zweikämpfe im gesamten Feld. Lewis und Nico zeigten viel Reife und Respekt füreinander sowie für das Team. Gleichzeitig boten sie aber eine großartige Show. Heute haben wir zwei absolute Top-Fahrer auf dem Höhepunkt ihres Könnens fair um den Sieg kämpfen sehen. Deshalb sind wir alle hier - das war beste Werbung für den Rennsport: Ganz besonders unter diesem neuen Reglement.

Nach der Wiederholung unseres Resultats von Malaysia befinden wir uns nun in beiden Weltmeisterschafts-Wertungen in einer starken Ausgangsposition. Wir machen uns jedoch keine Illusionen, dass dies so bleiben wird. Wir müssen diese Momente als Antrieb und Inspiration ansehen, um unsere Ziele zu erreichen.“

Fahrzeuge mit Mercedes-Benz Power belegten alle drei Podestplätze und sechs Plätze in den Top-10.

Verdientes Ergebnis.

Mit dem zweiten Silberpfeil-Doppelsieg hintereinander baute das Team seine Führung in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft aus. „Nach einem fehlerfreien Wochenende war das ein weiteres außergewöhnliches und verdientes Ergebnis für das Team“, sagte Paddy Lowe. „Das Auto sah ab der ersten Runde im Training konkurrenzfähig aus und wir blieben danach auf Kurs. Es war faszinierend, das Rennen vom Kommandostand aus zu verfolgen. Selbstverständlich gab es einige aufregende Augenblicke, aber wir wussten, dass beide Fahrer vernünftig genug waren, um die Autos ins Ziel zu bringen - aber es war sicher nicht verkehrt, eine kleine Erinnerung anzubringen, um ganz auf Nummer sicher zu gehen! Mein Dank gilt den Teams in Brackley, Brixworth und Stuttgart für all das, was wir in dieser Saison bislang erreicht haben. Es ist fantastisch, der Welt zu zeigen, dass innerhalb dieser aufregenden, neuen "Effizienz Formel" nicht nur faszinierende Technologien entwickelt werden können, sondern der Rennsport in der Formel 1 weiterhin am Leben ist.“


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter