Willkommen bei Mercedes-Benz International

Der F1-Champion Lewis Hamilton begrüßt begeisterte Fans bei seinem „Antrittsbesuch“ am 21. Januar in Stuttgart.

Ich denke,
ich kann es packen.

Lewis Hamilton gibt seinen Einstand in Stuttgart.

Lewis Hamilton am 21.01. mit der legendären Silberpfeil-Sammlung im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart.

Lewis Hamilton am 21.01. mit der legendären Silberpfeil-Sammlung im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart.

Alle sind so
unglaublich motiviert.

Ein Stück Stuttgart hat Lewis Hamilton schon seit einiger Zeit in seiner Wohnung in Monaco. Oder besser gesagt: zwei Stück. Zum einen den Helm von Michael Schumacher. Mit seinem Vorgänger im Formel-1-Rennstall von MERCEDES AMG PETRONAS hatte er nach einem Rennen den Kopfschutz getauscht, wie Fußballer dies mit ihren Trikots tun. Und zum anderen das Lenkrad seines neuen Mercedes AMG F1 W04, mit dem er in der neuen Saison angreifen wird. Um sich vertraut zu machen. „Ich will gewinnen und bin zu 100 Prozent da“, sagt der 28-jährige Brite bei seinem „Arbeitsbeginn“ am 21. Januar in Stuttgart. „Mit den Silberpfeilen und mit dem Besuch im Mercedes-Benz Museum und der AMG-Produktion schlage ich ein neues, erstes Kapitel für mich auf.“ Trotzdem aber müsse das Team Schritt für Schritt gehen, um die noch existierende Lücke zu anderen Spitzenmannschaften zu schließen.

Lewis Hamilton vor der neuen Mercedes-Benz A-Klasse AMG. „Mercedes-Benz baut die besten Autos der Welt“, ist Hamilton überzeugt.

Lewis Hamilton vor der neuen Mercedes-Benz A-Klasse AMG. „Mercedes-Benz baut die besten Autos der Welt“, ist Hamilton überzeugt.

Privileg, Teil von Mercedes zu sein.

Der Formel-1-Weltmeister von 2008 hat eine Art „Dreistufenplan“: Erst einmal die Rennen erfolgreich beenden und dabei punkten. Dann aufs Podium kommen und schließlich: Siege einfahren. Möglichst bald und möglichst viele. Lewis Hamilton hatte vor seinem Besuch in Stuttgart bereits die Werke in Brackley und Brixworth besucht, wo der neue Silberpfeil produziert wird „Es ist ein Privileg. Ich bin unheimlich stolz, Teil des großen Ganzen bei Mercedes geworden zu sein. Sie bauen die besten Autos der Welt“, so sein Urteil.

Er wolle zu einem Team gehören, das wächst. Und zu weiteren Erfolgen beitragen.

Lewis Hamilton über seine Ziele für die kommenden Formel-1-Rennen und den Ausblick auf die Saison 2014.

Lewis Hamilton über seine Ziele für die kommenden Formel-1-Rennen und den Ausblick auf die Saison 2014.

Leben, um zu gewinnen.

„Ich bin sehr gespannt auf die kommende Vorbereitung und die Rennen. Das Team ist entschlossen und das motiviert mich zusätzlich“, meint Hamilton. Das Jahr 2014 aber, wenn in der Formel 1 neue Hybrid-Antriebsaggregate zum Einsatz kommen, könnte für ihn und Mercedes noch eine Steigerung bringen, vermutet er. Aber schon in dieser Saison will er gemeinsam mit Teamkollegen und Freund Nico Rosberg Höchstleistung auf den Silberpfeilen zeigen: „Ich lebe, um zu gewinnen. Und auf dieses Ziel werde ich hinarbeiten.“

Lewis Hamiltons und Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

Lewis Hamiltons erster Tag in Stuttgart.

Film ansehen

Lewis Hamilton´s erster Tag in Stuttgart

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter