Willkommen bei Mercedes-Benz International

Wettkampf der Nationen: Deutschland, England und Italien messen sich in dem 
A 45 AMG von Mercedes-Benz.

Wettkampf der Nationen.

Deutschland, England und Italien messen sich
in dem A 45 AMG von Mercedes-Benz.

Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 7,1-6,9 l/100km;
CO2-Emissionen (kombiniert): 165-161 g/km*
Jeweils eine Fußballgröße und ein Rennsportler bildeten das Nationalteam für den Wettkampf.

Ein Kräftemessen der besonderen Art.

Anlässlich der Freundschaftsspiele zwischen der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen England und Italien veranstaltet Mercedes-Benz im Vorfeld ein Kräftemessen der besonderen Art. Die Idee dahinter: Wie gut können Rennfahrer

Fußball spielen? Und können Fußballer Rennfahrern Konkurrenz machen? Für jede der drei Nationen trat ein Team an, bestehend aus einem ehemaligen Fußballspieler und einem Profirennfahrer.

Pascal Wehrlein und Thomas Doll holten als deutsches Team den zweiten Platz.

Die Teams.

Auf deutscher Seite gingen Thomas Doll, Ex-Nationalspieler und Fußballtrainer, und DTM-Fahrer Pascal Wehrlein ins Rennen. Der ehemalige Formel 1-Fahrer Vitantonio „Tonio“ Liuzzi und der WM-Torschützenkönig aus dem Jahr 1990, Salvatore „Totò“ Schillaci, bildeten das Team Italien. Der zweifache Champions League Sieger und Ex-Nationalspieler Owen Hargreaves und Formel 3-Fahrer Alexander Lynn starteten als Team England in den Wettkampf der Nationen. Vier unterschiedliche Module, bei denen die sechs Protagonisten ihr fahrerisches und fußballerisches Geschick unter Beweis stellen mussten, warteten auf die drei Teams.

Schnell wurde klar, dass sich der 360 PS starke Sportler in seinem Element befand.

Extremsportler unter sich.

Im Rampenlicht des Events stand aber noch ein ganz anderer Sportler – auf der Rennstrecke und im Parcours mussten die Teams ihr Können im A 45 AMG unter Beweis stellen. Mit einer Höchstleistung von 265 kW (360 PS) und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern ist der AMG 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor der weltweit stärkste in Serie produzierte Vierzylindermotor überhaupt. Die sensationelle Literleistung von 133 kW (181 PS) übertrifft selbst die stärksten Supersportwagen. Gleichzeitig überzeugt er durch höchste Effizienz und erfüllt die EU-6-Abgasnorm. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 6,9 Litern je 100 Kilo¬meter nach NEFZ gesamt steht der A 45 AMG ebenfalls an der Spitze in seinem Segment.

Auch wenn England mit 11 Punkten den finalen Sieg davon tragen konnte – gewonnen haben diese Challenge letztlich alle Teilnehmer: „Ich habe echtes Rennfeeling im AMG verspürt“, so der italienische Rennfahrer Vitantonio Liuzzi.

Film ansehen

Wettkampf der Nationen 2013

Nach Redaktionsschluss, 22.11.2013, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.


* Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter