Willkommen bei Mercedes-Benz International

Bei der PGA Championship begegnen sich die Besten der Besten auf Augenhöhe: auch dieses Jahr war Mercedes-Benz wieder „Official Patron“.

PGA Championship 2013.

Die Besten unter sich.

Ein Vollprofi: Marcel Siem auf dem Platz.

Das Spiel mit der Perfektion.

Höchstleistungen bekommt man nicht geschenkt. Alle, die sie täglich erbringen, wissen, dass langfristiger Erfolg vor allem Einstellungssache ist. Neben Fitness und Gesundheit bedingen Konzentration und Fokussierung auf das Wesentliche den effizienten Umgang mit Stresssituationen. Selbstvertrauen und positive Selbstkommunikation sind unentbehrlich für eine konstruktive Handhabung von Niederlagen und für die Bereitschaft, aus Fehlern der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen. Doch was hier nach beharrlicher Arbeit des Einzelnen an sich selbst klingt, verwandelt sich auf dem Golfplatz in ein wahres Vergnügen. Denn kaum eine andere Sportart trainiert all diese wichtigen Eigenschaften gleichermaßen intensiv wie spielerisch. Und kein anderes Turnier huldigt diesem geduldigen Streben nach Perfektion so sehr wie die PGA Championship.

Die PGA Championship wurde 2013 zum 95.Mal ausgetragen und hat an internationaler Relevanz nichts eingebüßt.

Schlagabtausch unter Profis.

Die PGA Championship wurde zum ersten Mal im Jahre 1916 in Bronxville, New York, veranstaltet. Bis dahin war der Golfsport in erster Linie ein Freizeitvergnügen wohlhabender Amateure. Der Professional Golfers‘ Association (PGA) aber war es ein Anliegen, ein Turnier ins Leben zu rufen, bei dem sich professionelle Golfer auf Augenhöhe begegnen konnten. Von nun an jährlich im August abgehalten, entwickelte sich der Wettkampf rasch zum Zentrum des gesamten Sports: Bis heute setzt die PGA Championship für Experten und Amateure relevante Impulse. Doch die Teilnahme ist nicht nur für jeden Spieler eine Ehre, sondern auch für jeden Sponsor: Seit 2010 fungiert Mercedes-Benz als stolzer „Official Patron“ der Veranstaltung. Ferner stellt das Traditionshaus das „Official Vehicle“. Dieses Jahr dürfen sich Spieler und Gäste bei der Fahrzeugflotte über ein ganz besonderes Glanzlicht freuen, denn mit dabei ist die neue S-Klasse.

Film ansehen

PGA Championship 2013

Adam Scott und die neue S-Klasse.

Eine Klasse für sich.

Nur wenn die Besten ab und zu unter sich sind, können sie etwas schaffen, das den Rest der Menschheit nachhaltig voranbringt. Dieses Wissen hat Mercedes-Benz in die neue S-Klasse übersetzt:

Die Limousine bietet Entscheidungsträgern Raum für Visionen und erweitert mit den Entwicklungsschwerpunkten „Intelligent Drive“, „Efficient Technology“ und „Essence of Luxury“ die Grenzen der Technik.

Eine strahlende Schönheit: die neue S-Klasse.

Höchstleistung auf vier Rädern.

Das Design der neuen S-Klasse strahlt pures Selbstvertrauen aus. Ihr ATTENTION ASSIST macht positive Selbstkommunikation konkret erlebbar, denn er erkennt wann eine verdiente Pause fällig wird. Damit auch ein steiniger Weg niemanden mehr aus der Ruhe bringen muss, leistet MAGIC BODY CONTROL ganze Arbeit: Mit Stereokameras erfasst es Fahrbahnunebenheiten rechtzeitig genug, um auch auf schwierigen Strecken geschmeidiges Fortkommen zu gewährleisten. So wird Fokussierung ganz leicht gemacht – vor allem wenn die Business Konsole und COMAND Online die Konzentration aufs Wesentliche unterstützen. Für frischen Wind beim Denken sorgt das AIR-BALANCE Paket. Und dank der ENERGIZING Massagefunktion, nach dem Hot-Stone-Prinzip, kommt auch die Gesundheit nicht zu kurz – denn bekanntlich entstehen ja die besten Ideen im Zustand absoluter Entspannung.

Ob der Weg sie dann zum Golfplatz oder ganz woanders hinführen soll – das entscheiden Leistungsträger natürlich immer noch selbst.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter