Willkommen bei Mercedes-Benz International

Bei einer glamourösen Gala wurden in Rio de Janeiro die Laureus World Sports Awards vergeben.

Alle sind Gewinner.

Die Laureus World Sports Awards 2013 wurden vergeben.

Boris Becker verleiht die Auszeichnung Laureus World Sportsman of the Year. Zur Auswahl stehen Sebastian Vettel, Usain Bolt, Lionel Messi und Michael Phelps.

Lange Nacht des Spitzensports.

Es ist das ungewöhnlichste Sportduell des Jahres. Und vielleicht auch eines der spannendsten: Usain Bolt gegen Sebastian Vettel. Ein sechsfacher Olympiasieger und Weltrekordhalter auf der Kurzstrecke gegen einen dreifachen Weltmeister in der Formel 1. Oder ist es doch „Fußballgott“ Lionel Messi, der das Rennen mit seinen Dribblings und Torschüssen für sich entscheidet?

Oder Michael Phelps, der beste Schwimmer aller Zeiten? Nein, letztlich ist es wirklich Usain Bolt. Im Finale übernimmt er die Spitze und verdient sich die Trophäe Laureus World Sportsman of the Year – ausgezeichnet von niemand anderem als Boris Becker.

Das Theatro Municipal bot die richtige Kulisse für die glamouröse Verleihung des Laureus Sports Awards.

Die Verleihung des Laureus Sports Awards fand im renommierten Theatro Municipal statt.

Volkshelden und Supersportler.

Die Laureus World Sports Awards sind der „Oscar“ des Sports und gehören für Sportler und Sportteams weltweit zu den begehrtesten Auszeichnungen, die Weltrekordhalter, Weltmeister, Olympiasieger oder Newcomer jenseits ihrer Sportstätten erringen können. Und in diesem Jahr, am Abend des 11. März, wurde es besonders spannend. Denn zur Vergabe und zum erhofften Gewinn einer der sieben regulären Auszeichnungen war fast alles in das renommierte Theatro Municipal von Rio de Janeiro gekommen, was – nicht nur in der Sportwelt – Rang und Namen hatte. Von Franz Beckenbauer, Björn Borg, Bobby Charlton, Sebastian Coe und Emerson Fittipaldi über Dawn Fraser, Cathy Freeman, Mika Häkkinen, Tony Hawk, Vitali Klitschko und Edwin Moses bis hin zu Ilie Nastase, Martina Navratilova und Mark Spitz. Fast 1.000 Ehrengäste nahmen an der Gala teil. Die Zeremonie wurde in 180 Ländern ausgestrahlt. Der „Laureus“ hat Signalwirkung.

Hier strahlt der schnellste Mann der Welt: Usain Bolt erhielt die Auszeichnung Laureus World Sportsman oft he Year.

Usain Bolt freute sich sichtlich über die Auszeichnung Laureus World Sportsman of the Year.

Die Preisträger.

Gewonnen haben neben Usain Bolt die britische Siebenkämpferin Jessica Ennis, die als Laureus World Sportswoman of the Year ausgezeichnet wurde. Der schottische Tennisspieler Andy Murray schaffte 2012 mit dem Gewinn seines ersten Grand Slams sowie seiner Medaillen bei den Olympischen Spielen seinen persönlichen Durchbruch und wurde dafür mit dem Laureus World Breakthrough of the Year Award geehrt. Der österreichische Fallschirmspringer Felix Baumgartner, der bei seinem Absprung aus 39 Kilometern Höhe den längsten freien Fall der Geschichte verzeichnet, nahm die Trophäe in der Kategorie Laureus World Action Sportsperson of the Year entgegen und war sichtlich beeindruckt von „einer der für mich größten Trophäen der Welt“.

Der Laureus World Team of the Year Award ging schließlich an das Europäische Ryder-Cup-Team für den beeindruckenden Sieg über das Team aus den USA.

Der 24-Jährige Daniel Dias gewann bei den Paralympics in London sechs Goldmedaillen und wurde bereits zum zweiten Mal als Laureus World Sportsman of the Year with a Disability ausgezeichnet.

Der 24-Jährige Daniel Dias wurde als Laureus World Sportsman of the Year with a Disability ausgezeichnet.

Besondere Auszeichnung.

Der Laureus World Comeback of the Year ging an den Olympiasieger Felix Sanchez (400 Meter Hürden), der acht Jahre nach seinem Sieg bei den Olympischen Spielen erneut Gold holte. Bereits zum zweiten Mal als Laureus World Sportsperson of the Year with a Disability wurde der brasilianische Schwimmer Daniel Dias geehrt.

Der 24-Jährige gewann bei den Paralympics in London sechs Goldmedaillen. Michael Phelps, mit 22 Medaillen der erfolgreichste Olympiateilnehmer aller Zeiten, wurde mit dem erstmals vergebenen Laureus Academy Exceptional Achievement Award ausgezeichnet.

“KICK im Boxring” ist eins von über 140 Sozialprojekten, die durch die Einnahmen der Laureus World Sports Awards unterstützt werden.

Die Laureus Sport for Good Stiftung unterstützt weltweit über 140 Sozialprojekte.

Zwei Seiten einer Medaille.

Aber nicht nur wegen der Ehrungen haben die Laureus World Sports Awards eine weltumfassende Ausstrahlung. Denn der Wettbewerb ist weit mehr als „nur“ eine Anerkennung der Besten an einem glamourösen Abend. Die Einnahmen aus den Laureus World Sports Awards kommen der Laureus Sport for Good Stiftung zugute, die weltweit über 140 soziale Sportprojekte unterstützt und damit das Leben von mehr als 1,5 Millionen sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher verbessert. Unter anderem unterstützt Laureus derzeit das Sportprojekt Pela Luta Paz in der Armensiedlung Complexo da Maré in Rio de Janeiro. Dort werden die jungen Leute mithilfe des Boxsports von der Straße ferngehalten, damit sie nicht in Schwierigkeiten geraten.

Laureus wurde von der Daimler AG und Richemont gegründet.

Mercedes-Benz globaler Partner.

Laureus, dessen Schirmherrschaft Nelson Mandela übernommen hat, ist zu einer weltweiten Bewegung des Sports und seiner verbindenden Wirkung geworden. Die drei Kernelemente Laureus World Sports Academy, Laureus World Sports Awards und Laureus Sport for Good Foundation würdigen nicht nur sportliche Spitzenleistungen,

sondern nutzen die Macht des Sports auch, um gesellschaftliche Veränderungen zu bewirken. Laureus wurde von der Daimler AG und Richemont gegründet und wird von seinen globalen Partnern Mercedes-Benz und IWC Schaffhausen unterstützt.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter