Willkommen bei Mercedes-Benz International

Nico Rosberg beendete den Großen Preis von Abu Dhabi auf dem dritten Platz. Sein Teamkollege Lewis Hamilton belegte Position sieben.

Formel 1: Nico Rosberg fährt auf
Platz drei.

Nico Rosberg beendete den Großen Preis von Abu Dhabi auf dem dritten Platz. Sein Teamkollege Lewis Hamilton belegte Position sieben.

Nico Rosberg startete und beendete das Rennen auf Position drei. Es war sein vierter Podestplatz in dieser Saison und der insgesamt neunte des Teams.

Großartiger Start.

Nico Rosberg beendete den Großen Preis von Abu Dhabi auf dem dritten Platz. Sein Teamkollege Lewis Hamilton belegte Position sieben. „Ich hatte einen großartigen Start und konnte Mark Webber direkt überholen“, sagte Nico. „Ich dachte, dass ich vielleicht auch Sebastian Vettel schnappen könnte, aber das gelang mir leider nicht ganz. Im ersten Stint konnte ich auf den Option-Reifen voll angreifen, aber der zweite Stint war nicht so gut, weil das Auto auf den Prime-Reifen stark übersteuerte, so konnte mich Mark überholen. Nach dem zweiten Boxenstopp funktionierte das Setup viel besser und ich konnte einige sehr schnelle Rundenzeiten erzielen. Leider konnten wir die Red Bull heute nicht ganz herausfordern, aber wir waren zumindest an einem von ihnen näher dran - hoffentlich gelingt es uns in den verbleibenden beiden Rennen noch besser.“

Lewis beendete das Rennen auf Platz sieben. Er verlor auf seinem zweiten Stint wichtige Zeit hinter dem Sauber von Esteban Gutierrez.

Schwieriges Rennen.

„Das war ein schwieriges Rennen. Für mich lief es leider nicht richtig zusammen und ich bin mir noch nicht ganz sicher, warum das so war - denn ich habe wie immer alles gegeben“, sagte Lewis. „Ich hatte nicht den nötigen Grip und auf dieser Strecke ist es sehr schwierig, zu überholen, wenn man im Verkehr feststeckt. Jetzt müssen wir herausfinden, warum ich momentan nicht die bestmögliche Performance aus dem Auto herausholen kann. Die Jungs haben an diesem Wochenende sehr hart gearbeitet, um mein Auto zu reparieren und es für das Rennen fertig zu bekommen, dann ist es umso frustrierender, wenn man für sie keine bessere Leistung abliefern kann. Ein großes Dankeschön an jeden im Team für diesen enormen Einsatz. Es ist großartig, dass wir unseren Vorsprung im Kampf um Platz zwei in der Konstrukteurs-Wertung ausgebaut haben. Jeder Punkt zählt und Nico hat heute eine sehr gute Leistung gezeigt, in dem er das Potential des Autos voll ausgeschöpft hat.“

Mercedes AMG Petronas erzielte in Abu Dhabi 21 Punkte.
Nico fuhr ein großartiges Rennen.

Das Team erzielte 21 Punkte und festigte damit den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung mit insgesamt 334 Punkten. „Nico fuhr ein großartiges Rennen“, sagte Ross Brawn. „Wir können mit unserem Auto noch nicht mit Red Bull mithalten, aber er hat eine super Leistung mit einer guten Taktik, der richtigen Strategie und tollen Boxenstopps gezeigt. Unsere Mannschaft erlebte hier in Abu Dhabi ein schwieriges Wochenende und ihre gute Leistung ist ihnen hoch anzurechnen. Es war ein perfektes Rennen für Nico, in dem er das bestmögliche Ergebnis für uns erzielte. Das Rennen von Lewis wurde nach seinem ersten Stopp von anderen Fahrern beeinflusst, wobei es ihm unmöglich war, im Verkehr zu überholen. Das gehört zu den Schwächen unseres aktuellen Pakets und so verbrachte er einen Großteil seines Rennens hinter langsameren Autos, ohne seinen wahren Speed zeigen zu können.“

„Jetzt müssen wir unsere kleinen, grauen Zellen anstrengen, um einen effektiveren Kompromiss zu finden - denn es macht wenig Sinn, ein schnelles Auto zu haben, wenn man die Performance im Rennen nicht ausnutzen kann. Dennoch konnte Lewis mit seinem siebten Platz wichtige Punkte einfahren, die unsere Position in der Konstrukteurs-Wertung weiter festigen.“

Das Team festigte den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung mit insgesamt 334 Punkten.

Tolles Rennen.

Toto Wolff fasste das 17. Saisonrennen zusammen: „Das war ein tolles Rennen von Nico. Er hatte einen starken Start bis in die erste Kurve, setzte dort ein wichtiges Überholmanöver gegen Mark Webber und fuhr danach sein Rennen. Ab diesem Zeitpunkt kontrollierte er seine Pace, den Verkehr und seine Reifen clever. Ich muss mich bei Lewis entschuldigen, denn er hatte die Pace, um ein besseres Ergebnis zu erzielen, aber leider lief es für ihn ohne eigenes Verschulden nicht gut. Insgesamt können wir mit den zurückliegenden beiden Rennen zufrieden sein: Wir haben 21 Punkte mehr geholt als Ferrari und 14 Punkte mehr als Lotus - das brachte uns zurück auf den zweiten Platz. Darauf können wir uns jedoch nicht ausruhen. Der Kampf wird bei den letzten beiden Rennen genauso hart ausgefochten werden und wir müssen einige unserer Schwächen beheben, wenn wir den zweiten Rang in der Konstrukteurs-Wertung festigen wollen.“

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter