Willkommen bei Mercedes-Benz International

Im süddeutschen Affalterbach wird der Rennflügeltürer SLS AMG GT3 gefertigt.

Spitzenprodukt
im Kundensport.

In Affalterbach wird der SLS AMG GT3
für die Rennstrecke gefertigt.

Der DTM-Champion Bernd Schneider besucht die Mercedes-AMG Manufaktur in Affalterbach. Er hat den SLS AMG GT3 maßgeblich mitentwickelt.

Die letzte Ruhe vor dem Sturm.

Eine große, helle Halle in einer süddeutschen Kleinstadt: Affalterbach, Heimat der Mercedes–AMG GmbH und der HWA AG und somit Produktionsstandort des Rennflügeltürers SLS AMG GT3. Das gleißende Licht der Neonröhren spiegelt sich in dem weißen Lack des Fahrzeugs wider. Ein manifestierter Autotraum, bedingungsloser Blickfang.

Auch der fünffache DTM-Champion Bernd Schneider ist gerne hier und begutachtet einen fast fertig gestellten SLS AMG GT3. Er hat das Fahrzeug maßgeblich mitentwickelt. Schneider streicht behutsam über die Karosserie und nickt anerkennend.

In Handarbeit werden die AMG SLS GT3 aus Tausenden von Einzelteilen gefertigt.

Zuhause in Affalterbach.

Hier, in der SLS AMG GT3 Fertigung in Affalterbach bleiben die Reifen noch kalt – was allerdings dem imposanten Erscheinungsbild des Rennflügeltürers keinen Abbruch tut. Die letzte Ruhe vor dem Sturm - wenn die Motoren an einer der Startlinien im internationalen Rennzirkus aufheulen. Im dritten vollen Rennjahr werden bereits über 45 SLS AMG GT3

in mehr als 15 Rennserien und auf fünf Kontinenten an den Start gehen. Zuhause jedoch, in der Produktion der HWA AG in Affalterbach, werden die Prachtstücke mit allergrößter Sorgfalt per Hand von A bis Z zusammengebaut und geprüft. Erst dann sind die Fahrzeuge bereit für den Sturm auf die ersten Ränge.

Hier wird der SLS AMG GT3 gefertigt. Besuchen Sie mit uns die Produktionshalle von Mercedes-AMG in Affalterbach.

Hinter den Kulissen bei AMG Kundensport in Affalterbach.

Film ansehen

Hinter den Kulissen bei AMG Kundensport in Affalterbach

Die Perfektion bei der Verarbeitung gilt bei Mercedes-AMG auch für den Kundensport. Das macht den SLS AMG GT3 zu einem beliebten Profisportfahrzeug.

Mit Sorgfalt zum Erfolg.

Nur wenige Tage benötigen die Fachkräfte, um einen brandneuen SLS AMG GT3 aus Tausenden von Einzelteilen aufzubauen. Dasselbe Prinzip gilt auch für den Motor, der bei AMG nach dem System „Ein Mann, ein Motor“ in reiner Handarbeit vollendet wird. Die makellose Verarbeitung und die hohe Qualität des Fahrzeugs bestätigen den SLS AMG GT3 als beliebten Profirennwagen.

Dank der hohen Qualität bei der Verarbeitung und den perfekten Spaltmaßen verfügt der SLS AMG GT3 zudem über alle Vorzüge eines Straßenautos. Und er bietet auch neuen Fahrern einen schnellen und unkomplizierten Zugang zum Motorsport: Das unkomplizierte Handling macht den SLS AMG GT3 gerade für Einsteiger attraktiv.

Ein Rennwagen der Spitzenklasse: Der SLS AMG GT3 gehört zu den erfolgreichsten Fahrzeugen der GT3.

Herzblut für den Kundensport.

Anders als beim Werksport, bei dem der Hersteller ein Fahrzeug einsetzt, wird beim Kundensport das Fahrzeug vom Hersteller produziert und als fertiges Fahrzeug an die Rennteams verkauft. Diese setzen es dann eigenständig ein. Inzwischen können die SLS AMG GT3 Kundenteams über 70 Siege weltweit verbuchen sowie diverse Titelerfolge, darunter den des Welt- und Europameisters 2012 und Meister ADAC GT Masters 2012. In den letzten zwei Jahren konnte AMG eine Verkaufszahl von über 60 Exemplaren verbuchen – was für dieses Segment einen beachtlichen Erfolg darstellt.

Auch beim Thema Kunden-Support scheuen AMG und HWA keine Mühen: Bei internationalen und nationalen GT3-Championaten sowie bei ausgewählten Langstreckenrennen erhalten die Teams Unterstützung vor Ort.

Bald ist es soweit: Der SLS AMG GT3 wird auf einer der internationalen Rennstrecken seinen Motor aufheulen lassen.

Der 24-Stunden-Test.

Immer wieder besucht Bernd Schneider die Fertigung in Affalterbach. Zufrieden ruhen seine Augen auf dem Armaturenbrett mit den vielfältigen Knöpfen. Er wird in Bälde mit einem langjährigen Kundenteam am 24-Stunden-Rennen in Dubai teilnehmen. Ein Event mit besonderem Nervenkitzel: Einen Tag und eine Nacht wird mit über hundertfünfzig Teams um den ersten Platz gekämpft.

Bei diesem Härtetest müssen sich Team und Fahrzeug unter Dauerbelastung beweisen. Doch von Zweifeln keine Spur: Erzählt Schneider von der Rennstrecke, funkeln seine Augen. Mit dem SLS AMG GT3 ist er für den 24-Stunden-Test jedenfalls bestens gerüstet.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, oder überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Ihre Mitteilung wurde gesendet.

Übertragungsfehler!

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter