Willkommen bei Mercedes-Benz International

Scott Campbells Kunst ziert berühmte Persönlichkeiten.

Scott Campbells Kunst: hautnah
und gestochen scharf.

Tattoo-Genie Scott Campbell verrät, wie er es in die Kunstszene
geschafft hat, warum er mit Häftlingen arbeitet und wieso
er in New York sesshaft geworden ist.

Text: Chelsea Anna Burcz / Fotos: Emily Rosser
Viele New Yorker Künstler inspirierten Scott Campbells Arbeit.

Frischer Wind aus
den Südstaaten.

Während sein Tattoo-Studio Saved Tattoo im hippen Williamsburg zuhause ist, versteckt sich Scott Campbells Kunstatelier in einer der vielen unscheinbaren Lagerhallen im Brooklyner Bezirk Bushwick. Hier stürmt sein neugieriger Hund Texas sofort auf den Bürgersteig, um Neuankömmlinge zu begrüßen, dicht gefolgt von seinem lächelndem Besitzer. Obwohl sich Campbell mittlerweile ans Großstadtleben gewöhnt hat, strahlt er beim Willkommen die Wärme und südstaatentypische Gastlichkeit seiner Heimat, Louisiana, aus. Denn trotz seiner kürzlichen Hochzeit mit Schauspielerin Lake Bell, die von der Klatschpresse dankbar aufgegriffen wurde, beweist Campbell bei allem Erfolg klare Bodenhaftung. Seine Kunst präsentiert er mit einem bescheidenen Enthusiasmus, der gerade in der New Yorker Kunstszene, die es

Außenstehenden nicht unbedingt leicht macht und namhafte Galerien kaum mit Tätowierutensilien in Verbindung bringen würde, ungewöhnlich erfrischend daherkommt.

Scott Campbells Atelier ist in einer unscheinbaren Lagerhalle in Brooklyn.

Die Prominenz
steht Schlange.

Doch angesichts einer Kundenliste, in der u.a. Prominente wie Marc Jacobs, Josh Hartnett oder Orlando Bloom auftauchen, war der Paparazziauflauf bei seiner Hochzeit vorprogrammiert – schließlich waren auch Stars wie Jennifer Aniston und Cameron Diaz dabei, als sich Campbell und Bell

das Jawort gaben. Wir verbrachten einen entspannten Samstagvormittag mit Scott Campbell, um die Grenzen zwischen Tattoo und Kunst auszuloten – und mehr über die improvisierten Tätowiergeräte zu erfahren, die er für die Insassen eines Gefängnisses in Mexiko-Stadt entwarf.

Der Tattookünstler ist trotz seines Erfolgs sehr bodenständig.

New York – Stadt der Möglichkeiten.

Zunächst einmal: herzlichen Glückwunsch! Wie war die Hochzeit?
Einfach toll! Ich hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich mich jemals so über eine Hochzeitsfeier freuen würde. Es waren so viele gute Freunde und Familienangehörige da – wir hätten auch einfach in einem Bowling-Center feiern können und ebenso viel Spaß gehabt.

Als Tattoo-Künstler bist du schon länger erfolgreich. Wie ist es eigentlich dazu gekommen?
Das war eine relativ natürliche Entwicklung. New York City hat sich dabei als wichtiger Katalysator entpuppt: Dadurch, dass ich hier schon länger als Tätowierer arbeite, ergab sich irgendwann die Chance, mit einigen meiner Lieblingskünstler zusammenzuarbeiten, die meine Vorbilder waren.

Kunstwerke in Campbells Atelier.

Wo Kunst lebt.

Die Stadt an sich hat mich geprägt. Ich war also bei einigen Gruppenausstellungen dabei, und der Rest hat sich dann ganz von selbst ergeben.

An welche New Yorker Künstler denkst du?
Ich war früher viel mit Dash Snow, Dan Colen oder Nate Lowman unterwegs – sie haben mich inspiriert und waren gleichzeitig auch meine Freunde. Aufgewachsen bin ich allerdings auf dem Land, in Louisiana. Dort bin ich mit Kunst nur sporadisch im Museum in Berührung gekommen – oder zufällig über Bücher oder Filme –, so dass die Kunstwelt für mich einen fast irrealen, hypothetischen Charakter besaß.

Lesen Sie auf mb! by Mercedes-Benz das vollständige Interview und erfahren Sie mehr über Scott Campbell.


Verwandte Themen.

Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter