Willkommen bei Mercedes-Benz International

Visionär und Lichtakrobat.

Moritz Waldemeyer setzt den CLS in Szene.

Fotos: Moritz Waldemeyer

Wenn Design und Licht verschmelzen.

Als einer der innovativsten und spannendsten Künstler seiner Zeit verbindet Moritz Waldemeyer Design, Kunst und Lichttechnik zu ungeahnten Lichtinstallationen. Das New York Times Magazine titelte, dass der studierte Mechatroniker „die Designwelt revolutioniere". „Für mich ist das Licht das Material, mit dem ich arbeite. Ein Maler arbeitet mit Farbe und einer Leinwand, und ich arbeite mit Elektronik, LEDs und Licht“, erklärt der Wahl-Londoner. „Ich bin in einer Künstlerfamilie aufgewachsen, das heißt, die Kunst ist mir oder war mir nicht fremd. Ich habe nur eine Weile gebraucht, zu verstehen, dass ich das auch gerne machen möchte.“

Große Musiker beauftragen Waldemeyer regelmäßig mit der Kreation von leuchtenden LED-Bühnenoutfits. Für Mercedes-Benz inszenierte er eine glanzvolle Lichtshow, welche die LED High Performance-Scheinwerfer des CLS perfekt in Szene setzt.

Kreative Kollaborationen.

Die Aufgabe war eindeutig: Die insgesamt 71 LEDs des CLS sollten in den Fokus des Betrachters gerückt werden - über ihr unverwechselbares Erscheinungsbild und ihre verbesserte Sicht hinaus.

In einem Londoner Studio trafen sich Moritz Waldemeyer und sein Team, um mithilfe von 50 Olympus Pen Kameras und einer von den CLS Frontscheinwerfern inspirierten "LED-Waffe“ die Tanzperformance in Bildern festzuhalten.

Von Kampfkunst und Licht.

Dass die Kreation der 3D-Lichtobjekte einer Kampfkunst ähnelt, kommt nicht von ungefähr – Waldemeyer konnte für die Darbietung zwei professionelle Wushu-Kämpfer gewinnen. Diese wirbeln das LED-Schwert hin und her und erzeugen so die unglaublichen Formen um den Hauptdarsteller, den CLS. Die LED-Technologie begeistert den Künstler: „Das ist eine sehr junge Technologie, die sich erst in den vergangenen zehn Jahren so richtig entwickelt hat. Dadurch gibt es unheimlich viele Möglichkeiten, die so vorher einfach nicht da waren, das gibt einem einen enormen kreativen Spielraum“

„... das gibt einem einen enormen kreativen Spielraum.“


Schließen
Empfehlen
  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter

  •  

    Rechtlicher Hinweis

    Erst wenn Sie auf den Schalter klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen. Die Schaltfläche bleibt so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Freigabeprozess

    Sie können die Buttons auch dauerhaft aktivieren. Die Schalter bleiben dann so lange aktiv, bis Sie sie wieder deaktivieren.

    Alle Sharefunktionen freischalten

    Facebook Google+ Twitter